Deutschland: Verlangsamung der Inflation im November


29.11.23 14:44
XTB

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die deutsche VPI-Inflation für November wurde um 14:00 Uhr veröffentlicht, so die Experten von XTB.

Der Markt habe eine Verlangsamung der Gesamtinflation von 3,8% YoY (im Jahresvergleich) im Oktober auf nun 3,5% YoY erwartet. Ein unerwarteter Rückgang der heute Morgen veröffentlichten spanischen VPI-Daten deute jedoch darauf hin, dass die Verlangsamung der deutschen Inflation stärker ausfallen könnte als erwartet. Auch die im Laufe des Tages veröffentlichten deutschen VPI-Werte für die einzelnen Bundesländer hätten deutlich unter den Werten des Vormonats gelegen.

Der aktuelle Bericht habe bestätigt, was die spanischen Daten und die Werte für die deutschen Bundesländer bereits angedeutet hätten. Die deutsche VPI-Inflation habe sich im November von 3,8% auf 3,2% im Jahresvergleich verlangsamt, wobei der VPI im Monatsvergleich um 0,4% gesunken sei. Die Marktreaktion sei jedoch gering ausgefallen, da eine starke Verlangsamung erwartet worden sei. Der EUR/USD habe in einer reflexartigen Bewegung nachgegeben, doch habe das Ausmaß dieses Rückgangs nicht 0,1% überstiegen.

Deutschland, VPI-Inflation für November

- Jährlich: 3,2% YoY gegenüber 3,5% YoY zuvor erwartet (3,8% YoY zuvor)
- Monatlich: -0,4% MoM (im Monatsvergleich) vs. -0,1% MoM erwartet (0,0% MoM zuvor)

Deutsche VPI-Werte auf Länderebene für November

- Nordrhein-Westfalen: 3,0% YoY vs. 3,1% YoY zuvor
- Hessen: 2,9% YoY gegenüber zuvor 3,6% YoY
- Bayern: 2,8% YoY gegenüber 3,7% YoY zuvor
- Brandenburg: 4,1% YoY vs. 4,6% YoY zuvor
- Sachsen: 3,9% YoY vs. 4,5% YoY zuvor
- Baden Württemberg: 3,4% YoY gegenüber 4,4% YoY zuvor (29.11.2023/alc/a/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
2,90 % 3,70 % -0,80 % -21,62% 28.02./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
7,40 % 2,90 %