ANLEIHEN-Woche KW23 - 2022: PNE, Mutares, Media and Games und andere - Anleihenews


13.06.22 11:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Die verkürzte Pfingstwoche (Kalenderwoche 23 vom 07.06. bis 10.06.2022) beginnt mit dem Zeichnungsstart der neuen fünfjährige Unternehmensanleihe 2022/27 der PNE AG, deren finaler Zinskupon in der vergangenen Woche auf 5,00% p.a. festgelegt wurde, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Die Anleihe könne ab einer Mindestsumme von 1.000 Euro bis zum 15.06.2022 über die Börse gezeichnet werden, das Zielvolumen liege bei 50 Mio. Euro. Noch bis zum 13.06. hätten Alt-Anleiheinhaber der PNE AG indes die Möglichkeit ihre Stücke in die neue PNE-Anleihe zu tauschen. Die neue Anleihe diene primär der vorzeitigen Refinanzierung der PNE-Anleihe 2018/23 sowie dem weiteren Unternehmenswachstum. Die börsennotierte PNE AG werde Ende Juni in den Aktienindex SDAX aufsteigen.

Die Mutares SE & Co. KGaA prüfe nach eigenen Angaben die Begebung einer neuen Anleihe mit einem Emissionsvolumen von bis zu 175 Mio. Euro sowie die Ablösung ihrer bestehenden Anleihe 2020/24 in Höhe von 80 Mio. Euro. Dazu sei die Pareto Securities AS als Berater und Broker für eine mögliche Transaktion mandatiert worden. Die Nettoerlöse aus einer etwaigen neuen Anleihe sollten zur Ablösung der Anleihe 2020/24, zur Finanzierung weiterer Unternehmensakquisitionen und für allgemeine Gesellschaftszwecke genutzt werden.

Die Media and Games Invest SE habe unmittelbar nach der Ankündigung einer Neuemission bereits Vollzug gemeldet und eine neue vorrangig besicherte Anleihe mit einem Gesamtvolumen von 175 Mio. Euro bei institutionellen Anlegern platziert. Die variable Verzinsung der vierjährigen Anleihe berechne sich am 3-Monats-Euribor plus 6,25% pro Jahr. Die Anleihen-Mittel sollten für potenzielle M&A-Möglichkeiten und zur Verbesserung der Finanzierungsstruktur inkl. der Rückführung der MGI-Anleihe 2020/24 genutzt werden.

An der am 14. Juni 2022 um 11 Uhr in München stattfindenden zweiten Gläubigerabstimmung der TERRAGON AG könnten die Anleihegläubiger des Unternehmens auch online teilnehmen. Die Anmeldung zur Online-Teilnahme sei bis Samstag, 11. Juni um 24.00 Uhr möglich. Auf der Gläubigerversammlung solle ein gemeinsamer Vertreter der Anleihegläubiger bestellt sowie über eine mehrmonatige Zinsstundung für die TERRAGON-Anleihe 2019/24 abgestimmt werden. Die TERRAGON AG bitte nach Gesprächen mit Investoren um eine Verschiebung der aktuell fälligen Zinszahlung bis spätestens 15. Dezember 2022, zuvor habe das Unternehmen eine Stundung bis zum 31. Januar 2023 vorgesehen.

In einem aktuellen Anleihen-Barometer hätten die Analysten der KFM Deutsche Mittelstand AG die 8,50%-Anleihe 2021/26 (ISIN DE000A3KRAP3 / WKN A3KRAP) der Metalcorp Group S.A. weiterhin als "äußerst attraktiv" mit 5 von 5 möglichen Sternen bewertet. Die KFM-Analysten seien weiter vom risikoaversen und rentablen Geschäftsmodell der Metalcorp Group, gepaart mit einem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, überzeugt. Am 6. Juni 2022 habe die Metalcorp Group ihre bis dahin an der Börse Oslo notierte Anleihe 2017/22 fristgerecht zurückgezahlt.

Die Cardea Group melde ein wachstumsstarkes und profitables Geschäftsjahr 2021. Nach vorläufigen Zahlen habe sich der Umsatz nach IFRS von 8,0 Mio. USD in 2020 auf 25,6 Mio. USD im Jahr 2021 erhöht. Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG habe ebenfalls vorläufige Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2021 veröffentlicht und demnach Umsatzerlöse in einer Bandbreite von 64 bis 68 Mio. Euro (Vorjahr 29,9 Mio. Euro) sowie ein EBIT von -12 bis -16 Mio. Euro (Vorjahr: -39 Mio. Euro) erwirtschaftet.

Der Münchener Immobilienentwickler Euroboden GmbH habe für ein Düsseldorfer Wohnquartiersprojekt das Baurecht erhalten. Euroboden plane auf einem mehr als 9.000 Quadratmeter großen Gelände den Bau von ca. 150 Wohnungen mit einer oberirdischen Bruttogeschossfläche von rund 12.800 Quadratmetern. Das Projekt habe ein geplantes Verkaufsvolumen von ca. 90 Mio. Euro. Die The Grounds Real Estate Development AG und die Deutsche Habitat GmbH würden ein Joint-Venture für ein Wohnimmobilien-Projekt in Blankenfelde-Mahlow eingehen, dessen Gesamtinvestitionsvolumen auf mehr als 100 Mio. Euro ausgelegt sei. Auf einem 56.245 Quadratmeter großen Baugrundstück sollten in den kommenden Jahren 186 dreigeschossige Wohneinheiten entstehen.

Den kompletten Beitrag zusammen mit dem wichtigsten KMU-Anleihen-News der KW23 - 2022 im Überblick finden Sie hier. (News vom 10.06.2022) (13.06.2022/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
102,75 € 102,75 € -   € 0,00% 12.08./07:47
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A30VJW3 A30VJW 104,15 € 100,20 €
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
102,75 plus
0,00%
84,00 minus
-0,24%