Rentenmarkt: Zinssenkungseuphorie auf dem Prüfstand


01.12.23 09:21
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Die Märkte sind beiderseits des Atlantiks in Zinssenkungseuphorie, so die Analysten der Helaba.

Schwächere konjunkturelle Daten und die deutlichen Rücksetzer bei der Inflation hätten an den Rentenmärkten Spuren hinterlassen und das Kursniveau per saldo gehoben, auch wenn das hohe Niveau nicht habe gehalten werden können. Ebenso habe der Aktienmarkt profitieren können. Der Euro habe dagegen Federn gelassen.

Die freundliche Tendenz an den Rentenmärkten könnte heute aber auf dem Prüfstand stehen. Zum einen sei zu beachten, dass eine Zinssenkung der FED im Mai vollständig eskomptiert sei und dass per Dezember 2024 implizit mit Lockerungen der Geldpolitik von über 100 BP gerechnet werde. In der Eurozone sei der erste Zinsschritt bereits per April eingepreist und die Marke von 100 BP im Oktober fast erreicht. Zum anderen stehe der ISM-Index des Verarbeitenden Gewerbes an und ein Anstieg könnte zumindest für ein Pausieren bei den Zinssenkungserwartungen sorgen.

Der Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) habe ein neues Impulshoch bei 132,96 markiert, den Sprung über das Hoch von Anfang September (132,78) aber nicht nachhaltig vollzogen. Technisch sei das Bild weiterhin konstruktiv, denn der DMI stehe auf Kauf und werde von einem steigenden ADX begleitet. Auch MACD und Stochastik würden oberhalb der Signallinien steigen. Letzterer weise aber auf die überkaufte Marktlage hin, sodass eine vorrübergehende Verschnaufpause - auch mit Blick auf den ISM-Index - nicht ausgeschlossen werden sollte. (01.12.2023/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
133,1918 132,4498 0,742 +0,56% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 140,24 126,61