Rentenmarkt: Renditerückgang


06.12.23 09:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Anhaltende Zinssenkungserwartungen und die im Trend weiter nachgebenden Inflationserwartungen haben zu einem fortgesetzten Anstieg der Kurse am Rentenmarkt beigetragen, so die Analysten der Helaba.

Zwar sei es zu einem Anstieg des ISM-Serviceindexes gekommen, dafür aber habe der deutliche Rückgang der Zahl der offenen Stellen überrascht (JOLTS-Report). Der Euro tendiere aufgrund des im Trend größer werdenden US-Renditevorteils schwächer, während der deutsche Leitindex im Zuge seiner Jahresendrally ein neues Allzeithoch habe markieren können.

Anleihen mit 10-jähriger Laufzeit würden inzwischen unter 2,25% und damit auf dem niedrigsten Niveau seit Anfang Juni dieses Jahres rentieren. Bei kürzeren Laufzeiten seien die Renditen besonders deutlich gesunken. Zweijährige Bundrenditen seien seit Anfang letzter Woche um etwa 50 BP auf 2,60% gefallen.

Der richtungsweisende Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) habe mit Blick auf den März-Kontrakt bei 135,04 ein neues Zwischenhoch markiert. Damit bleibe der Aufwärtsimpuls intakt und das technische Umfeld sei freundlich. Einzig die überkaufte Marktlage erhöhe die Wahrscheinlichkeit einer vorübergehenden Verschnaufpause oder Korrektur, wobei erste Unterstützungen bei knapp 133,00 zu lokalisieren seien. Bei Kursen oberhalb von 135,00/135,05 wäre der Weg frei bis 136,00. (06.12.2023/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
133,1918 132,4498 0,742 +0,56% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 140,24 126,61