Erweiterte Funktionen

Chinesischer Anleihenmarkt wird sich verdoppeln


27.11.18 11:00
UBS Asset Management

Frankfurt am Main (www.anleihencheck.de) - UBS Asset Management (UBS-AM) veröffentlicht monatlich die Haussicht des Asset Allocation Teams verschiedene Anlageklassen, so die Experten von UBS Global Asset Management.

Was besonders auffalle, sei die gute Bewertung von chinesischen Anleihen im Oktober 2018. Dazu Clemens Bertram, Head Wholesale Client Coverage Germany & Eastern Europe: "China hat den drittgrößten, bald zweitgrößten Rentenmarkt der Welt. Chinesische Anleihen haben die höchsten Nominalrenditen unter den zehn größten Rentenmärkten und die stärksten risikobereinigten Renditen dieser Gruppe über fünf und zehn Jahre hinweg erzielt."

Wichtige Rentenindices hätten bereits begonnen, China in ihre Indexmaße aufzunehmen. Bloomberg Barclays habe einen Global Aggregate plus China Aggregate Index eingeführt, in der Erwartung, dass China in naher Zukunft voll integriert sein werde. Andere einflussreiche Indexanbieter hätten vergleichbare Schritte zur Aufnahme chinesischer Anleihen unternommen.

Mit der fortschreitenden Öffnung des chinesischen Finanzmarktes sei es nur eine Frage der Zeit, bis globale Indices wie der World Government Bond Index, der Global Aggregate Bond Index und der Government Bond Index-EM Global Diversified Index China in ihre Hauptindices aufnehmen würden. Wenn dies geschehe, würden mit der Eingliederung chinesischer Unternehmen in die Benchmarks eine größere Neuausrichtung der Kapitalströme nach China folgen.

"Wir gehen davon aus, dass sich der Chinesische Anleihenmarkt in den kommenden fünf Jahren verdoppeln wird. Ein Grund dafür sind die zu erwartenden neuen Haushaltsregeln für Kommunen, die zur Finanzierung öffentlicher Investitionen verpflichtet werden, wie zum Beispiel Straßen über eigene Ausgaben von Anleihen zu finanzieren und nicht mehr über die staatseigenen Banken", so Clemens Bertram. (27.11.2018/alc/a/a)