Bund-Future konnte die Marke bei 144,99 überwinden


30.06.22 08:30
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Eine Achterbahnfahrt legen aktuell nicht nur die Rentenkurse hin und seit Wochen ist die Volatilität bereits erhöht, berichten die Analysten der Helaba.

Gegensätzliche Impulse hätten gestern die deutschen und die spanischen Verbraucherpreise geliefert und die Berg- und Talfahrt habe sich fortgesetzt. Hierzulande sei die Inflationsrate auf 7,6% gesunken, in Spanien dagegen sei der Wert in den zweistelligen Bereich gesprungen. Das anfängliche freundliche Marktgeschehen habe sich gewandelt und auf den Inflationssorgen aufbauende Zinsängste hätten Renten und Aktien belastet.

Vor diesem Hintergrund sei es dem Bund-Future (ISIN DE0009652644 / WKN 965264) nicht gelungen, die 21-Tagelinie nachhaltig zu überwinden. Ungeachtet der Kaufsignale von MACD und Stochastic würden daher Risiken bestehen bleiben. Darauf verweise auch der DMI, wenngleich der nachgebende ADX auf eine Abschwächung des Abwärtsimpulses hindeute. Unterhalb des Montagstiefs bei 144,72 entstehe Raum bis 142,25/29 und folgend bis zum Kontrakttief bei 140,67. (30.06.2022/alc/a/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
153,7261 154,1615 -0,4354 -0,28% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0009652644 965264 177,24 140,80