Northern Data gibt Finanz-Update und Guidance - Anleihenews


03.11.23 08:56
anleihencheck.de

Frankfurt am Main (www.anleihencheck.de) - Northern Data gibt Finanz-Update und Guidance - Anleihenews

Der Vorstand der Northern Data AG (ISIN DE000A0SMU87/ WKN A0SMU8) (die "Gesellschaft" und, zusammen mit ihren Tochtergesellschaften, die "Northern Data-Gruppe") hat heute seine Prognose beschlossen und gibt dem Markt die folgende Guidance, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Für die Northern Data-Gruppe wird für das Geschäftsjahr 2024 ein Umsatz von EUR 200 Mio. bis EUR 240 Mio. erwartet, was mehr als das Dreifache des für das Geschäftsjahr 2023 prognostizierten Umsatzes von EUR 65 Mio. bis EUR 75 Mio. wäre. Auf der Grundlage der weiteren Umsetzung ihrer Wachstumspläne geht die Gesellschaft für das Gesamtjahr 2025 von einem Umsatzpotenzial der Northern Data-Gruppe in der Größenordnung von EUR 520 Mio. bis EUR 570 Mio. aus.

Es wird erwartet, dass das bereinigte EBITDA1) der Northern Data-Gruppe im Geschäftsjahr 2024 zwischen EUR 50 Mio. und EUR 80 Mio. liegen wird, verglichen mit EUR -20 Mio. bis EUR -5 Mio. im Geschäftsjahr 2023. Auf der Grundlage der weiteren Umsetzung ihrer Wachstumspläne geht die Gesellschaft für das Gesamtjahr 2025 von einem Potenzial für ein bereinigtes EBITDA der Northern Data-Gruppe von EUR 300 Mio. bis EUR 350 Mio. aus.

Diese Zahlen beruhen auf den zugrundeliegenden Annahmen für die Geschäftsbereiche Peak Mining, Taiga Cloud und Ardent Data Centers.

Für das Mining-Geschäft plant die Gesellschaft, die verfügbare Hashrate durch den weiteren Einsatz von ASIC-Minern der neuesten Generation weiter zu erhöhen, basierend auf bestimmten Profitabilitätsannahmen, insbesondere der Entwicklung des Bitcoin-Preises, der Hashrate und der Energiepreise.

Für das Cloud-Geschäft strebt die Gesellschaft einen weiteren Ausbau der NVIDIA Grafikprozessoren der verfügbaren neuesten Generation an, vorbehaltlich eines geplanten Hochfahrens bis Ende 2024. Darüber hinaus beruhen die Erwartungen für das Cloud-Geschäft auf bestimmten Profitabilitätsannahmen, insbesondere Bereitstellungszeitplänen, der Preisgestaltung für den Verkauf von Rechenleistung und Co-Location-Entgelten. 2025 wird das erste volle Jahr sein, in dem die kürzlich erworbenen NVIDIA H100 Grafikprozessoren, die im Laufe des Jahres 2024 schrittweise ausgeliefert und hochgefahren werden, voll ausgelastet sein werden.

Ardent Data Centers wird voraussichtlich weitere Rechenzentren erwerben und ausbauen, die ab dem Geschäftsjahr 2025 zur Umsatzgenerierung beitragen werden.

Northern Data geht davon aus, dass der geprüfte Jahresabschluss und Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2022 bis Ende Dezember 2023 veröffentlicht werden und die nächste ordentliche Hauptversammlung im ersten Quartal 2024 stattfinden wird.

1) Das bereinigte EBITDA entspricht dem EBITDA bereinigt um nicht zahlungswirksame und einmalige Posten, zu denen derzeit (i) Aufwendungen für Aktienoptionspläne, (ii) Rechtsstreitigkeiten und andere einmalige Rechtskosten, (iii) Systemimplementierung, (iv) Handelsverluste/-gewinne aus Kryptowährungen, (v) Restrukturierungskosten, (vi) Wertminderungsverluste im Zusammenhang mit der Insolvenz von Dritten und (vi) Gebühren für Investmentbanken gehören. (Pressemitteilung vom 02.11.2023) (03.11.2023/alc/n/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
26,25 € 27,00 € -0,75 € -2,78% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0SMU87 A0SMU8 32,30 € 8,51 €