DO & CO: Wandlung von Wandlungsschuldverschreibungen in neue Aktien - Anleihenews


17.11.23 11:17
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die DO & CO Aktiengesellschaft (ISIN:AT0000818802/ WKN 915210) hat im Januar 2021 mit Valutatag 28. Januar 2021 Wandelschuldverschreibungen mit Endfälligkeitstag 28. Januar 2026 im Gesamtnennbetrag von EUR 100 Mio. und unterteilt in 1.000 Wandelschuldverschreibungen mit einer Stückelung von je EUR 100.000,00 (die "Wandelschuldverschreibungen") begeben. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Am heutigen Tag hat die Gesellschaft insgesamt 2.500 Stück neue Aktien aus der bedingten Kapitalerhöhung, welche die am 15. Januar 2021 stattgefundene außerordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft beschlossen hat, an Inhaber von Wandelschuldverschreibungen ausgegeben, welche für Wandelschuldverschreibungen im Nennbetrag von insgesamt EUR 200.000,00 wirksame Wandlungserklärungen abgegeben haben. Der Gesamtnennbetrag der verbleibenden Wandelschuldverschreibungen beläuft sich auf EUR 25.100.000,00.

Durch die Ausgabe dieser 2.500 Stück neuen Aktien hat sich die Anzahl der Aktien der Gesellschaft von 10.673.382 Stück auf 10.675.882 Stück und das Grundkapital der Gesellschaft von EUR 21.346.764,00 auf EUR 21.351.764,00 erhöht. (17.11.2023/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
139,60 € 140,20 € -0,60 € -0,43% 21.02./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
AT0000818802 915210 146,00 € 96,00 €