Erweiterte Funktionen

Zeichnungsstart für neue PNE-Anleihe 2022/27 - Aufstieg in den SDAX - Anleihenews


08.06.22 11:12
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Zeichnungsstart und SDAX-Aufstieg - die neue fünfjährige Unternehmensanleihe der PNE AG kann seit dem 7. Juni 2022 über die Börse gezeichnet werden, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Die Zeichnungsphase ende am 15.06.2022. Die Anleihe habe ein Zielvolumen von 50 Mio. Euro (inkl. Aufstockungsoption), der jährliche Kupon solle zwischen 4,50% und 5,25% liegen und werde voraussichtlich am 15.06. auf Grundlage der im Rahmen des Angebots erhaltenen Zeichnungsaufträge festgelegt. Zudem werde die börsennotierte PNE AG zukünftig im Aktienindex SDAX gelistet sein, wie das Unternehmen am 7. Juni 2022 mitgeteilt habe.

Bereits seit dem 23. Mai hatten und haben Inhaber der PNE-Anleihe 2018/23 die Möglichkeit ihre Schuldverschreibungen in neue Anleihen des Unternehmens zu tauschen, so die Experten von Anleihen Finder. Das Umtuschangebot laufe noch bis zum 13.06.2022. "Die neue Anleihe dient primär der vorzeitigen Refinanzierung der am 02. Mai 2023 fälligen Schuldverschreibungen. Per Ende Q1 2022 verfügt die PNE Gruppe über einen Liquiditätsbestand von 168 Mio. Euro - daher könnten wir die Anleihe auch aus der bestehenden Liquidität zurückführen. Jedoch sehen wir vor dem Hintergrund des attraktiven Marktumfeldes verschiedene Chance für organisches und anorganisches Wachstum. Um diese Chancen zu nutzen, möchten wir uns mithilfe der Anleiheemission zusätzliche finanzielle Flexibilität schaffen", so Markus Lesser, Vorstandsvorsitzender der PNE AG, im Interview mit dem Anleihen Finder.

Hinweis: Die Notierungsaufnahme der neuen PNE-Anleihe sei im Freiverkehr (Open Market) der Börse Frankfurt am 23. Juni 2022 vorgesehen.

PNE werde in den SDAX aufgenommen

Die PNE AG, derzeit im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet, steige darüber hinaus in den SDAX auf und werde ab dem 20. Juni 2022 in dem Index gelistet sein. Dies habe die Deutsche Börse am 3. Juni 2022 mitgeteilt. PNE erfülle damit neben den hohen Transparenzanforderungen des Prime Standard auch die für die Aufnahme in den Index relevanten Größenkriterien. Damit gehöre PNE zu den 70 größten Unternehmen in Bezug auf die Marktkapitalisierung der Aktien im Streubesitz unterhalb von DAX und MDAX.

"Wir freuen uns über die zeitnahe Aufnahme in den SDAX. Erst vor kurzem hat sich unsere Marktkapitalisierung auf über eine Milliarde gesteigert. Der Aufstieg in den SDAX stellt nun einen weiteren wichtigen Meilenstein der Börsenstory unserer Gesellschaft dar", sage Markus Lesser. "Die Aufnahme in den SDAX belegt überdies, dass die PNE-Gruppe heute ein wichtiger Ermöglicher der Energiewende ist und mit seinem nachhaltigen Geschäftsmodell hohes Vertrauen im Markt genießt", so Lesser weiter.

Den kompletten Beitrag zusammen mit dem Interview mit Markus Lesser finden Sie hier. (News vom 07.06.2022) (08.06.2022/alc/n/a)