Zalando: Angepasste Umsatz- und GMV-Prognose und bestätigte Prognose für das bereinigte EBIT im Geschäftsjahr 2023


02.11.23 11:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Zalando SE (ISIN DE000ZAL1111/ WKN ZAL111), eine der führenden Online-Destinationen für Mode und Lifestyle in Europa, bestätigt die Prognose für das bereinigte EBIT und passt gleichzeitig die Umsatz- und GMV-Prognose für das Geschäftsjahr 2023, angesichts des erwartenden anhaltenden Drucks auf die Nachfrage für den Rest des Jahres, an, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Für das Geschäftsjahr 2023 erwartet der Vorstand nunmehr ein Wachstum des Bruttowarenvolumens (GMV) zwischen -2% und 1% auf 14,5-14,9 Milliarden Euro. Es wird erwartet, dass der Umsatz zwischen -3% und -0,5% auf 10,0-10,3 Milliarden Euro steigen wird. Es ist zu beachten, dass die bereinigte EBIT Prognose unverändert bei 300-350 Millionen Euro liegt. Investitionen (Capex) werden im Bereich von 260 bis 300 Millionen Euro erwartet.

Zuvor, am 3. August 2023, deutete die Prognose des Unternehmens für das Geschäftsjahr 2023 auf die untere Hälfte der prognostizierten Spanne von 1% bis 7% für das GMV Wachstum, die untere Hälfte der prognostizierten Spanne von -1% bis 4% für Umsatzentwicklung, einem bereinigten EBIT von 300 bis 350 Millionen Euro und dem unteren Ende von 300 bis 380 Millionen Euro für Investitionsaufwand (Capex).

Im dritten Quartal 2023 sank das GMV-Wachstum um 2,4% auf 3,2 Milliarden Euro, das Umsatzwachstum sank um 3,2% auf 2,3 Milliarden Euro und das bereinigte EBIT stieg auf 23.2 Millionen Euro. (Pressemitteilung vom 01.11.2023) (02.11.2023/alc/n/a)




hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
22,42 € 22,48 € -0,06 € -0,27% 06.12./17:35
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000ZAL1111 ZAL111 45,81 € 19,89 €