Valora: FEMSA hat Kraftloserklärungsverfahren für die restlichen im Publikum verbliebenen Valora Aktien eingeleitet


02.11.22 08:58
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Fomento Económico Mexicano, S.A.B. de C.V. (FEMSA) hat am 7. Oktober 2022 mit dem Vollzug des öffentlichen Kaufangebots ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaft, Impulsora de Marcas e Intangibles, S.A. de C.V., eine Beteiligung in der Höhe von 97,77% des ausgegebenen Aktienkapitals der Valora Holding AG (ISIN CH0002088976/ WKN 870262) erreicht, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Inzwischen hat FEMSA durch ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft die Beteiligungsschwelle von 98% des Aktienkapitals bzw. der Stimmen überschritten. Folglich hat FEMSA respektive ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft am 1. November 2022 ein Kraftloserklärungsverfahren für die restlichen im Publikum verbliebenen Valora Aktien beim zuständigen Gericht eingeleitet.

Nach Abschluss dieses Prozesses erhalten die verbliebenen Valora Aktionärinnen und Aktionäre eine Abfindung in der Höhe des Angebotspreises von CHF 260.00 netto in bar pro Aktie. Das Kraftloserklärungsverfahren dauert erfahrungsgemäß fünf bis sechs Monate.

Valora wird nun ihrerseits, wie im Angebotsprospekt vom 26. Juli 2022 von FEMSA angekündigt, bei der SIX Swiss Exchange AG die Dekotierung der Valora Aktien auf den Zeitpunkt der Rechtswirksamkeit des Kraftloserklärungsurteils sowie die Befreiung von bestimmten Informations- und Publizitätspflichten gemäß Kotierungsreglement bis zum Datum der Dekotierung der Valora Aktien beantragen.

Diese Ad hoc-Mitteilung finden Sie unter www.valora.com/newsroom.

Über Valora:

Tagtäglich engagieren sich rund 15‘000 Mitarbeitende im Netzwerk von Valora, um den Menschen unterwegs mit einem umfassenden Foodvenience-Angebot das kleine Glück zu bringen – nah, schnell, praktisch und frisch. Die rund 2‘700 kleinflächigen Verkaufsstellen von Valora befinden sich an Hochfrequenzlagen in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Luxemburg und den Niederlanden. Zum Unternehmen gehören unter anderem k kiosk, Brezelkönig, BackWerk, Ditsch, Press & Books, avec, Caffè Spettacolo, Frittenwerk und die beliebte Eigenmarke ok.- sowie ein stetig wachsendes Angebot an digitalen Services.

Ebenso betreibt Valora eine der weltweit führenden Produktionen von Laugengebäck und profitiert im Bereich Backwaren von einer stark integrierten Wertschöpfungskette. Valora erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Außenumsatz von CHF 2,2 Mrd. Die Valora Gruppe mit Firmensitz in Muttenz in der Schweiz ist die europäische Retaileinheit von Fomento Económico Mexicano, S.A.B. de C.V. (FEMSA). Die Namenaktien der Valora Holding AG (VALN) werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange AG gehandelt. (02.11.2022/alc/n/a)