The Grounds hat Ergebnis signifikant gesteigert - Anleihenews


23.09.22 10:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die The Grounds Real Estate Development AG (The Grounds/ ISIN DE000A2GSVV5/ WKN A2GSVV) hat sich im ersten Halbjahr 2022 erfolgreich entwickelt und ihr Ergebnis signifikant gesteigert, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Grundlage dafür war das Wachstum des Konzernumsatzes, der mit 21,4 Mio. EUR mehr als viermal so hoch ausfiel wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres (4,9 Mio. EUR).

Maßgebliche Treiber der Umsatzentwicklung waren zum einen die erfolgreichen Verkäufe im Bereich Grundstücks- und Bestandsentwicklung, insbesondere der Forward Sale der Projektentwicklung "Terra Homes" in Erkner bei Berlin sowie der vollständige Verkauf aller Wohneinheiten des Projekts "Property Garden" in Magdeburg. Zum anderen erhöhten sich die Mieterlöse im Zuge des weiteren Ausbaus des Bestandsportfolios auf 0,9 Mio. EUR (H1 2021: 0,7 Mio. EUR).

Das Konzern-EBIT erhöhte sich im Berichtszeitraum um 1,3 Mio. EUR beziehungsweise gut 81 Prozent auf 2,9 Mio. EUR. Nach Steuern ergab sich für das erste Halbjahr 2022 ein Konzerngewinn von 1,5 Mio. EUR (H1 2021: 0,0 Mio. EUR).

Die leichte Verringerung der Konzernbilanzsumme zum 30. Juni 2022 auf 98,4 Mio. EUR (31. Dezember 2021: 102,9 Mio. EUR) erklärt sich im Wesentlichen dadurch, dass der Nutzen- und Lastenübergang bei den im Berichtszeitraum für das Anlagevermögen erworbenen Liegenschaften - mit Ausnahme einer Wohnanlage in Fehrbellin - erst nach dem Berichtsstichtag erfolgen wird. Diese Transaktionen werden somit erst im zweiten Halbjahr 2022 bilanzwirksam, während dies bei den genannten Verkäufen bereits im Berichtszeitraum der Fall war.

Vorstand bekräftigt Umsatz- und Ergebnisprognose für 2022

Angesichts der erfolgreichen Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr bekräftigt der Vorstand seine Prognose für das Gesamtjahr 2022. "Die Entwicklung der ersten sechs Monate sowie der ersten Wochen des zweiten Halbjahres bestärkt uns in der Annahme, dass die operative Entwicklung von The Grounds auch in den verbleibenden Monaten des Jahres planmäßig verlaufen wird. Aktuell haben wir bereits weitere Verkäufe aus der Bestandsentwicklung mit einem Volumen von 5,1 Mio. EUR beurkundet, die voraussichtlich noch vor Jahresende umsatz- und ergebniswirksam werden, und der Baufortschritt unserer im Bau befindlichen Projektentwicklungen liegt ebenfalls im Plan. Deshalb gehen wir unverändert davon aus, im Gesamtjahr einen Konzernumsatz im Bereich von 35 Mio. EUR bis 38 Mio. EUR zu erzielen", sagt Arndt Krienen, Vorstand von The Grounds. "Das Erreichen der EBIT-Prognose in einer Größenordnung zwischen 8,0 und 9,0 Mio. EUR hängt zum Teil auch von der Wertentwicklung unseres Bestandsportfolios ab, wo wir zum Berichtsstichtag am 30. Juni 2022 lediglich geringfügige Änderungen zu verzeichnen hatten. Der kontinuierlichen Hebung von Mietsteigerungspotenzialen bei unseren Immobilien im Berliner Umland steht eine schwer einschätzbare Entwicklung des Gesamtmarktes gegenüber."

Jacopo Mingazzini, Vorstand von The Grounds, ergänzt: "Insbesondere unsere starke Fokussierung auf das Berliner Umland erweist sich im aktuellen Marktumfeld als Vorteil. Diese Region entfaltet zunehmend eine eigene Anziehungskraft, die jenseits eventueller kurzfristiger Marktschwankungen eine langfristig positive Wertentwicklung erwarten lässt." (23.09.2022/alc/n/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
2,04 € 2,02 € 0,02 € +0,99% 07.10./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2GSVV5 A2GSVV 2,68 € 1,88 €