Solutiance AG: Rekordergebnis im Auftragseingang in Q4 und Gesamtjahr 2022 - Anleihenews


10.01.23 11:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Solutiance AG (ISIN DE000A32VN59/ WKN A32VN5), Smartsourcing-Anbieter für den Betrieb von Immobilien hat das Jahr 2022 mit einem Auftragseingang (AE) in Höhe von 4.720 TEUR abgeschlossen, so die Solutiance AG in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Damit wurden der AE des Vorjahres (2.767 TEUR) um 71% und das Jahresziel von 3.600 TEUR um 31% übertroffen. Mit einem Auftragseingang von 1.516 TEUR war das 4. Quartal 2022 das bisher beste in der Unternehmensgeschichte. Der Vorjahreswert von 1.455 TEUR wurde um 4% übertroffen. Allerdings war im Vorjahr der bisher größte Einzelauftrag mit einem Volumen von 930 TEUR enthalten.

Mit einem AE von 4.007 TEUR lag das Dachmanagement mit + 146% deutlich über dem Vorjahreswert (1.627 TEUR). Hierzu trug sowohl die hohe Zahl neu abgeschlossener Wartungsverträge als auch die Verlängerung von bestehenden Verträgen nach Ablauf von drei Jahren bei. An den kontinuierlich steigenden, wiederkehrenden Umsätzen wird die hohe Kundenbindung ablesbar. Aus dem Gesamtbestand von nunmehr 503 Gebäuden wurde ein Auftragseingang in Höhe von 2.110 TEUR an Reparaturen generiert.

Dazu CRO Uwe Brodtmann: "Nach nunmehr fünf Jahren am Markt profitieren wir davon, dass wir die Art und Weise, wie wir mit Kunden und Dachdeckerpartnern zusammenarbeiten, immer weiter optimiert haben. Wir sind damit für beide Seiten unschlagbar attraktiv. Die von uns ausgewählten Dachdeckerbetriebe liefern Topqualität ab und möchten die Effizienzsteigerung mit uns nicht mehr missen. Begeisterte Kunden geben uns immer mehr Objekte und empfehlen uns weiter. So gewinnen wir per Mundpropaganda Kunden, die wir nicht mehr aufwändig akquirieren müssen. Das ist neu."

So hatte dieser Effekt bereits einen kleinen Anteil an der Zahl der im Jahresverlauf gewonnen Neukunden. Konnten 2021 noch 13 neue Kunden geworben werden, so waren es im abgelaufenen Jahr bei unveränderter Zahl der Vertriebsmitarbeiter bereits 30, was einer Steigerung von 131% entspricht. Den wesentlichen Beitrag zu dieser Entwicklung leistete aber die zum Ende des zweiten Quartals 2021 aufgesetzte, digital unterstützte Vertriebsstrategie.

Aktueller Ausblick für 2023

Das Potential der vom Vorstand verfolgten 3D-Wachstumsstrategie mit Zuwächsen bei der Zahl der Kunden, der unter Vertrag befindlichen Gebäude, sowie die der Ausweitung der Services pro Gebäude bestätigt sich damit weiter.

Für das Jahr 2023 beträgt der Auftragsbestand bereits 2.679 TEUR, ein Plus von 84% im Vergleich zum Vorjahr (1.453 TEUR). Darüber hinaus ergibt sich aus der in der Regel dreijährigen Vertragslaufzeit bereits jetzt ein Auftragsbestand von 1.183 TEUR für 2024 und 2025.

Dazu CEO Jonas Enderlein: "Die 2021 eingeleiteten Maßnahmen im Bereich der Neukundengewinnung haben trotz der teils schwierigen Bedingungen in 2022 ihre Wirkung entfaltet. Mit 30 gewonnenen Neukunden und einem Auftragsbestand von knapp 2,7 Millionen Euro für 2023 gehen wir mit Rückenwind in das neue Geschäftsjahr und die anstehende Kapitalmaßnahme. Wenngleich wir bei der gesamtwirtschaftlichen Situation vorsichtig bleiben, werden wir in 2023 bei Umsatz und Ergebnis weiter dynamisch wachsen." (Pressemitteilung vom 09.01.2023) (10.01.2023/alc/n/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,92 € 1,95 € -0,03 € -1,54% 03.02./17:36
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A32VN59 A32VN5 2,14 € 0,78 €