SOWITEC prüft Emission einer neuen Unternehmensanleihe - Anleihenews


20.01.23 11:03
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Neue Erneuerbare-Energien-Anleihe? Die SOWITEC group GmbH prüft nach eigenen Angaben derzeit die Begebung einer neuen Unternehmensanleihe einschließlich eines Umtauschangebots an Inhaber den Alt-Anleihe 2018/23 in der ersten Jahreshälfte 2023, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Vor diesem Hintergrund habe SOWITEC die ICF BANK AG und die Quirin Privatbank AG mit der Durchführung eines Market-Soundings und einer Management-Roadshow beauftragt.

Aufwärtstrend in 2022

Nach zwei schwierigen Jahren, die vor allem von den Auswirkungen der Corona-Pandemie beeinflusst gewesen seien, verzeichne das Erneuerbare Energien-Unternehmen in 2022 wieder einen erfreulichen Geschäftsverlauf, wonach der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten des Jahres von 7,7 Mio. Euro auf 13,8 Mio. Euro und das EBIT von 1,4 Mio. Euro auf 4,3 Mio. Euro habe gesteigert werden können. Die Konzern-Eigenkapitalquote habe sich zum 30. September 2022 auf 74,0% erhöht.

"Wir erwarten, dass wir diese positive Entwicklung auch auf Gesamtjahresbasis fortsetzen konnten. Im Jahr 2023 wollen wir ebenfalls sowohl Umsatz als auch Ertrag weiter steigern, beispielsweise indem wir auch unsere Aktivitäten in Deutschland wieder forcieren", so SOWITEC-CEO Frank Hummel.

INFO: In 2022 habe SOWITEC zwei Solarprojekte mit insgesamt 700 MW in Brasilien sowie ein 200-MW-Solarprojekt in Kolumbien an einen europäischen Energieversorger, eine 10-%-Beteiligung an einem 53-MW-Windprojekt in Uruguay an Cubico und ein 18-MW-Windprojekt in Deutschland an die Stadtwerke Tübingen veräußern können.

Neue Solar-Projektentwicklungsverträge abgeschlossen

Zusätzlich habe SOWITEC in 2022 neue, substanzielle Solar-Projektentwicklungsverträge für eine Gesamtleistung von rund 2.000 MW abgeschlossen. So sollten in Brasilien bis 2024 Solarprojekte mit 250 MW für einen internationalen Energieversorger sowie ebenfalls bis 2024 Solarprojekte mit 750 MW für einen lokalen Finanzinvestor und in Mexiko bis 2026 Solarprojekte mit 1.000 MW für Iberdrola entwickelt werden. Durch die neu abgeschlossenen Vereinbarungen sei die vertraglich gesicherte Projektpipeline zum 31. Dezember 2022 auf rund 7.500 MW gewachsen, was einem potenziellen Umsatz von über 100 Mio. Euro bis 2028 entspreche.

Weiteres Wachstum erwarte sich SOWITEC in den nächsten Jahren auch im Bereich Power-to-X (P2X). Im Jahr 2022 habe SOWITEC fünf Absichtserklärungen über die Gründung von Joint-Ventures für über 2.000 MW an P2X-Projekten mit verschiedenen Unternehmen wie Air Liquide, Statkraft, Rolls Royce, Aker und Brazil Iron unterzeichnen können. Im Fokus stünden dabei beispielsweise Projekte zur Herstellung von grünem Stahl, grünem Düngemittel oder Wasserstoff.

ANLEIHE CHECK: Die Anleihe 2018/23 der SOWITEC group GmbH werde jährlich mit 6,75% verzinst (Zinstermin jährlich am 08.11.) und habe ein vollständig platziertes Gesamtvolumen von 15 Mio. Euro. Die Anleihe laufe bis zum 08.11.2023 und notiere im Freiverkehr der Börse Frankfurt.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (News vom 19.01.2023) (20.01.2023/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
101,50 € 102,75 € -1,25 € -1,22% 03.02./17:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2NBZ21 A2NBZ2 103,78 € 91,50 €