PNE nimmt zwei weitere Windparks in Betrieb - Anleihenews


09.01.23 12:00
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Im vierten Quartal 2022 hat die PNE AG (ISIN DE000A0JBPG2/ WKN A0JBPG) in Niedersachsen zwei weitere Windparks in Betrieb genommen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das eigene Portfolio der Windparks im Eigenbetrieb der PNE wächst damit von rund 283 MW auf rund 319 MW Leistung. Der Windpark in Groß Oesingen verfügt über eine Leistung von 32,4 MW, der Windpark in Adensen über insgesamt 6,9 MW Beide Windparks zusammen liefern saubere Energie für rund 22.000 Haushalte und ersparen der Umwelt rund 44.500 Tonnen CO2-Ausstoß pro Jahr.

"Als Clean Energy Solutions Provider, also als Anbieter für saubere Energielösungen, haben wir uns das strategische Ziel gesetzt, bis Ende des Jahres 2027 eine Leistung von 1.500 MW/MWp an eigenen Windkraft- und Photovoltaik-Anlagen im Eigenbetrieb oder in Bau zu haben", sagt Markus Lesser, Vorstandsvorsitzender der PNE AG. "Diesem Ziel kommen wir mit den beiden neuen Windparks einen weiteren Schritt näher." Derzeit befinden sich weitere acht Windparks der PNE-Gruppe mit einer Leistung von 167,8 MW in Bau. Davon sind fünf Windparks mit einer Leistung 88 MW für den Eigenbetrieb vorgesehen.

In Groß Oesingen ging zwei Tage vor dem Jahreswechsel die neunte und damit letzte Windenergieanlage (WEA) ans Netz. Der Windpark besteht aus neun Windrädern vom Typ Nordex N131. Dabei haben acht WEA eine Gesamthöhe von 149,5 Meter, die neunte ist 164,5 Meter hoch. Der Windpark verfügt über eine Gesamtleistung von 32,4 Megawatt. Er liefert rein rechnerisch saubere Windenergie für rund 17.000 Haushalte.

In Adensen (Gemeinde Nordstemmen) ergänzen nun zwei neue WEA ein bereits aus elf Anlagen bestehendes Windparkgebiet. Die Windräder vom Typ Vestas V126 auf 137 Meter Nabenhöhe haben eine Gesamtleistung von 6,9 MW. Mit der sauberen Energie, die die Anlagen erzeugen, lassen sich rein rechnerisch knapp 5.000 Haushalte versorgen. Eine der neuen Anlagen bleibt im Eigenbetrieb der PNE. Die zweite WEA ging in den Besitz einer lokalen Gesellschaft über, die vor allem von den Grundeigentümern geführt wird.

Kurz vor Weihnachten erhielt PNE zudem die Genehmigung für zwei weitere Windparks in Niedersachsen. In Papenrode wird ein Windpark aus neun Windenergieanlagen mit zusammen 55,8 MW Leistung entstehen und in Bokel ein Park aus sieben Anlagen mit zusammen 25,2 MW Leistung. (09.01.2023/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
16,50 € 16,36 € 0,14 € +0,86% 03.02./17:41
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0JBPG2 A0JBPG 24,10 € 7,89 €