PANDION bestätigt Rekordergebnis für 2021 - Anleihenews


14.06.22 10:15
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Das inhabergeführte Unternehmen PANDION AG (ISIN Unternehmensanleihe: DE000A289YC5/ WKN A289YC), ein führender Projektentwickler für hochwertige Wohn- und Gewerbeprojekte in deutschen A-Städten, hat nach Fertigstellung und Prüfung des Konzernabschlusses für das Geschäftsjahr 2021 das bereits angekündigte Rekordergebnis bestätigt, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das Konzernergebnis in Höhe von 160 Mio. Euro (Ergebnis vor Steuern: 224 Mio. Euro) markiert einen Höhepunkt in der 20-jährigen Unternehmensgeschichte. Das EBITDA stieg von ca. 93 Mio. Euro im Jahr 2020 auf knapp 258 Mio. Euro. Im Bereich Wohnen erreichte das Unternehmen erstmalig ein Verkaufsvolumen von über 300 Mio. Euro und verbucht damit eine deutliche Steigerung zum Vorjahr. Insgesamt belief sich das Verkaufsvolumen von PANDION im Jahr 2021 auf über 1 Mrd. Euro. Durch das sehr gute Konzernergebnis erreicht PANDION zum 31.12.2021 erstmals eine Eigenkapitalquote von über 25 %, insgesamt konnte das Unternehmen sein Eigenkapital durch die Thesaurierungspolitik auf über 300 Mio. Euro steigern. Die guten Zahlen unterstreichen einmal mehr die Krisenfestigkeit des Geschäftsmodells von PANDION.

Der Gewerbebereich hat mit dem Verkauf des Münchener Projektes PANDION OFFICEHOME Soul sowie dem Verkauf des Düsseldorfer Projektes PANDION OFFICEHOME Francis maßgeblich zum Rekordergebnis 2021 beigetragen. Zusätzlich lieferten die Büroprojekte PANDION OFFICEHOME The Shelf und PANDION OFFICEHOME The Grid in Berlin weitere Ergebnisbeiträge. Im Bereich Wohnen wirkten sich insbesondere die Projekte PANDION 4Living und PANDION Mid-town in Berlin sowie das Bonner Projekt PANDION Ville positiv auf das Jahresergebnis aus.

"Das Jahr 2021 war für die PANDION AG mit Abstand das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte. Das bestätigt uns darin, dass wir mit unserer breit gefächerten Projektpipeline und der Diversifizierung nach Standorten und Produktarten gut aufgestellt sind. Die Kombination aus Wohn- und Gewerbeprojekten in deutschen A-Städten bewährt sich. So haben wir auch im ersten Halbjahr 2022 bereits ein Verkaufsvolumen von über 100 Mio. Euro erreicht und große Vermietungserfolge im Gewerbebereich erzielt", sagt Reinhold Knodel, Vorstand und Inhaber der PANDION AG.

Trotz des derzeit unsicheren Marktumfelds erwartet die PANDION AG nach gegenwärtigem Stand der Planung für das Jahr 2022 einen insgesamt erfolgreichen Verlauf mit einem Jahresüberschuss von über 40 Mio. Euro und einem Verkaufsvolumen im Wohnbereich von rund 220 Mio. Euro. Im Gewerbebereich gewann das Unternehmen im April 2022 den ersten Großmieter für sein Düsseldorfer Bürogebäude PANDION OFFICEHOME Rise. Das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Ernst & Young unterschrieb einen Mietvertrag für 14.500 Quadratmeter, die rund 40 Prozent des Gebäudes ausmachen. Die Anmietung markiert den größten Mietvertrag der vergangenen zwei Jahre in zentraler Düsseldorfer Stadtlage und zeigt zugleich, dass die PANDION-Entwicklungen auch im gegenwärtigen Marktumfeld dem Anspruchsprofil großer gewerblicher Mieter entsprechen. Die Fertigstellung und der Bezug sollen 2025 erfolgen. In Berlin steht PANDION kurz vor dem Abschluss eines weiteren Mietvertrags über eine Mietfläche von rund 16.500 Quadratmetern.

Der Geschäftsbericht 2021 der Pandion AG wird wie geplant am 30. Juni veröffentlicht.

Pandion verdoppelt ab dem Geschäftsjahr 2022 jährlichen Stiftungsbeitrag für die knodel foundation

Als Stifterin der 2017 gegründeten knodel foundation leistet PANDION seit Beginn durch eine jährliche Spende von 500.000 Euro einen entscheidenden Beitrag für die Projektförderung. Die gemeinnützige Stiftung unterstützt weltweit Projekte aus den Bereichen Bildung, Sozialunternehmertum sowie Frieden, Freiheit und Menschenwürde. Zum fünfjährigen Bestehen und um die Arbeit der Stiftung noch stärker zu unterstützen, hat sich die PANDION AG dazu entschieden, ab 2022 den jährlichen Stiftungsbeitrag auf eine Million Euro zu erhöhen und darüber hinaus jede externe Spende zu verdoppeln. (14.06.2022/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
96,00 € 96,105 € -0,105 € -0,11% 28.06./16:06
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A289YC5 A289YC 104,20 € 90,16 €