Erweiterte Funktionen

Nordex liefert der VSB Gruppe Anlagen für 41,6-MW-Windpark in Polen - Anleihenews


24.11.22 08:57
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die VSB Gruppe hat die Nordex Group mit der Belieferung und Errichtung von 13 Anlagen des Typs N117/3600 für einen Windpark in Polen beauftragt, so die Nordex SE in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Der Auftrag umfasst auch einen Premium-Service der Turbinen über den Zeitraum von 20 Jahren.

Der Windpark entsteht in der polnischen Woiwodschaft Schlesien im Südwesten Polens nahe der tschechischen Grenze. Die Nordex Group wird die N117/3600-Turbinen auf Stahlrohrtürmen mit einer Nabenhöhe von 134 Metern liefern. Die Anlagen werden mit 3,2-MW-Nennleistung betrieben.

Errichtungsbeginn der Turbinen ist für Anfang 2024 vorgesehen, die Inbetriebnahme des Windparks soll im Sommer 2024 erfolgen.

Bereits 2021 erteilte die VSB Gruppe der Nordex Group den Auftrag über die Lieferung von Turbinen für den 42,6-MW-Windpark Baranów-Rychtal - das erste eigenentwickelte polnische Projekt des internationalen Projektentwicklers und Betriebsführers. Baranów-Rychtal befindet sich derzeit im Bau.

Über die VSB Gruppe

VSB, mit Hauptsitz in Dresden, zählt zu den führenden vertikal integrierten Entwicklern im Bereich der Erneuerbaren Energien in Europa. Das Kerngeschäft liegt in der Projektentwicklung von Onshore-Wind- und Photovoltaikparks, deren Betriebsführung sowie dem Betreiben eigener Parks als wachsender unabhängiger Stromerzeuger. VSB ist in neun europäischen Ländern vertreten und verfügt über eine Pipeline von mehr als 10 GW. Bisher wurden seit 1996 mehr als 700 Windenergie- und Photovoltaikanlagen mit rund 1,1 GW installierter Leistung errichtet. VSB erbringt zudem Servicedienstleistungen von rund 1,4 GW. Im Konzern und den verbundenen Unternehmen sind über 450 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Nordex Group im Profil

Die Gruppe hat über 41 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2021 einen Umsatz von etwa EUR 5,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 9.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen vor allem der 4- bis 6,X-MW-Klasse, die auf die Markt-anforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.

Ansprechpartner für Presse:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0) 40 30030 - 1141
flosada@nordex-online.com

Ansprechpartner für Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Telefon: +49 (0) 40 30030 - 1116
fzander@nordex-online.com (24.11.2022/alc/n/a)