Mobimo erreicht mit solidem Ergebnis die operativen Ziele für 2023 - Anleihenews


09.02.24 09:55
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Mobimo (ISIN CH0011108872/ WKN 930290) blickt auf ein operativ erfreuliches Jahr 2023 zurück, so das Unternehmen in einer aktuellen Ad hoc-Mitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Ad hoc-Mitteilung:

Das wirtschaftliche Umfeld mit einer volatilen Inflations- und Zinsentwicklung war für den Immobilienmarkt herausfordernd. Trotzdem konnten die zu Jahresbeginn kommunizierten operativen Ziele erreicht werden. Die positiven Treiber für das Ergebnis 2023 sind die gestiegenen Mieterträge, die Realisierung von Entwicklungsgewinnen durch den erfolgreichen Verkauf von Projekten und Stockwerkeigentum sowie die Sicherung der Eigenkapitalbasis.

Das Betriebsergebnis (EBIT) exklusive Neubewertung für 2023 beläuft sich auf CHF 127,0 Mio. (Vorjahr: CHF 137,2 Mio.) bzw. CHF 77,0 Mio. inklusive Neubewertung (Vorjahr: CHF 181,5 Mio.). Der Unternehmensgewinn exklusive Neubewertung beträgt CHF 90,0 Mio. (Vorjahr: CHF 102,3 Mio.) bzw. CHF 46,6 Mio. inklusive Neubewertung (Vorjahr: CHF 135,3 Mio.). Daraus resultiert ein Gewinn je Aktie exklusive Neubewertung von CHF 12.40 (Vorjahr: CHF 14.39). Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung vom 26. März 2024 eine unveränderte Dividende von CHF 10.00 pro Aktie vorschlagen und somit seine konstante Ausschüttungspolitik fortsetzen.

Steigerung der Mieterträge mit Neubauten

Mobimo konnte im Berichtsjahr die Mieterträge wie auch die Mietertragsbasis weiter steigern. Der Erfolg aus Vermietung beträgt für 2023 CHF 125,7 Mio. und liegt mit plus 4,7% signifikant höher als im Vorjahr (CHF 120,0 Mio.). Diese Steigerung ist zu einem guten Teil auf die Fertigstellung der beiden bedeutenden Entwicklungsprojekte Zürich, Manegg und Zürich, Tiergarten zurückzuführen. Andererseits waren Effekte aus der Erhöhung von Mieten im Bestand und einzelne Sondereffekte bei Gewerbeliegenschaften zu verzeichnen.

Die Mietzinse werden, wo vertraglich möglich, weiterhin angepasst. Die vorwiegend indexierten Gewerbemieten wurden der Teuerung angepasst und die am 1. Juni sowie 1. Dezember 2023 angekündigten Erhöhungen des Referenzzinssatzes wurden in die Wohnungsmieten neu eingerechnet bzw. weitergegeben. Der Haupteffekt der Mieterhöhungen im Wohnbereich wird sich aufgrund der zeitlichen Verzögerung erst im Geschäftsjahr 2024 zeigen. Durch ein aktives, marktorientiertes Vertragsmanagement über das gesamte Portfolio wird Mobimo auch weiterhin die Mieteinnahmen nachhaltig stärken. Die Leerstandsquote liegt per Stichtag bei tiefen 4,1% (Vorjahr: 4,3%). Die Stärkung der Ertragsbasis ist umso wichtiger, da aufgrund der höheren Zinsen die Finanzierungskosten um rund 25 Prozent auf CHF 20,5 Mio. angestiegen sind (Vorjahr: CHF 16,3 Mio.).

Gewinne aus wertschöpfender Entwicklung

Der Erfolg aus Entwicklungen und Verkauf (Liegenschaften) beläuft sich 2023 auf CHF 27,2 Mio. (Vorjahr: CHF 42,4 Mio.). Im Sommer 2023 ist die Vermarktung des Projekts "Edenblick" in Oberägeri erfolgreich gestartet und der Baustart im vierten Quartal erfolgt. Mobimo realisiert dort 90 begehrte Wohnungen im Stockwerkeigentum verteilt auf 10 Gebäude. Per Stichtag liegen bereits für 45 Wohnungen beurkundete Kaufverträge oder Reservationen vor. Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Eigentumswohnungen und Projekten ist ungebrochen und zeichnet auch die hohe Qualität der von Mobimo angebotenen Produkte aus. Mobimo hat zudem einen soliden Leistungsausweis, ihre Entwicklungstätigkeit in attraktive Entwicklungsgewinne zu überführen.

Mit einer beachtlichen Entwicklungspipeline von rund CHF 1,5 Mrd. bringt Mobimo erfolgversprechende Voraussetzungen mit, um über die nächsten Jahre weiteren Mehrwert zu schaffen. Im vierten Quartal konnte für eine Teilfläche des RAD-Areals in Zürich Oerlikon ein separater Kaufvertrag beurkundet werden. Nach der Eigentumsübertragung, voraussichtlich im Jahr 2025, wird Mobimo das 11000 m2 grosse Areal in den nächsten Jahren zu einem gemischten Wohn- und Arbeitsquartier entwickeln.

Anhaltende Trendwende bei Immobilienwerten

Die Transaktionen im Immobilienmarkt haben aufgrund der Zinswende abgenommen. Seit der zweiten Jahreshälfte ist eine leichte Wiederbelebung der Aktivitäten zu beobachten. Weiterhin wurden im Gewerbe- und Bürobereich etwas tiefere Preise registriert, so dass sich die erstmals seit Jahren festgestellte Wertkorrektur des ersten Halbjahres auch im zweiten Halbjahr 2023 fortgesetzt hat. Das breit diversifiziertes Portfolio an guten Lagen erweist sich jedoch auch im Umfeld der aktuellen Marktveränderungen als anhaltend robust. Nach wie vor federn die Aufwertungsgewinne aus den Anlageliegenschaften im Bau die Korrekturen auf Büro- und Gewerbeflächen im Bestand ab. In der Summe resultiert eine leichte Abwertung des Portfolios von -1,5%. Der Wert des gesamten Immobilienportfolios beträgt per Ende 2023 CHF 3,6 Mrd. (Vorjahr: CHF 3,7 Mrd.).

Mobimo weist eine unverändert solide Bilanz auf, bleibt nachhaltig finanziert und hält die Eigenkapitalquote mit 48,9% (Vorjahr: 49,4%) auf einem konstant hohen Niveau bei einem moderaten Verschuldungsgrad (EPRA-LTV) von 42,3% (Vorjahr: 42,3%) Mit planmässigen Portfoliobereinigungen und gezieltem Kapitalrecycling schützt Mobimo ihr Eigenkapital, um für die herausfordernde Marktentwicklung gerüstet zu sein. Im Jahr 2023 haben die Verkäufe der Wohnliegenschaft Schaffhausen, Hochstrasse sowie der Hotel- und Gewerbeliegenschaft Cham, Brunmatt dazu beigetragen.

Weitere Fortschritte in der Nachhaltigkeit

Mobimo konnte im vergangenen Jahr die CO2-Emissionen (-2,8%) sowie die Energie- (-1,5%) und Emissions-Intensitäten (-2,4%) prozentual gegenüber Vorjahr weiter reduzieren. Aufgrund der methodischen Justierung auf die hierzulande verbreitete Berechnungsmethode gemäss "REIDA" haben sich zudem die absoluten Energie- und Umweltkennzahlen markant verbessert. Die prozentualen Reduktionsziele von Mobimo bleiben davon aber unberührt. 2023 stieg der Anteil der mit einem Nachhaltigkeitsrating zertifizierten Energiebezugsflächen um 15 Prozentpunkte auf 40% des Portfolios. Damit kommt Mobimo dem 50-Prozent-Ziel bis 2030 einen grossen Schritt näher und verbessert gleichzeitig kontinuierlich die Datentransparenz sowie -qualität. Erstmals wird der umfassende Nachhaltigkeitsbericht in diesem Jahr am gleichen Tag wie der Geschäftsbericht veröffentlicht.

Veränderung im Verwaltungsrat

Nach über 15-jährigem Wirken im Verwaltungsrat von Mobimo hat sich Daniel Crausaz entschieden, sich an der kommenden Generalversammlung nicht mehr zur Wiederwahl zu stellen. Mit seinem fundierten Finanzwissen hat er den Erfolg von Mobimo in den letzten Jahren stark mitgeprägt. Der Verwaltungsrat dankt Daniel Crausaz herzlich für seine wertvollen Beiträge. Gleichzeitig freut er sich, der Generalversammlung Dr. Markus Schürch (Jg. 1971, Schweizer) als neues Mitglied des Verwaltungsrats zur Wahl vorzuschlagen. Markus Schürch ist CFO von Belimo, einem auf Gebäudetechnik spezialisierten Unternehmen. Mit seinem ausgeprägten Know-how im Bereich Finanzen, Kapitalmarkt und Corporate Services sowie seinem Bezug zu Immobilien ist er für den Verwaltungsrat von Mobimo sowohl eine fachliche als auch persönliche Bereicherung.

Der kontinuierliche Erneuerungsprozess soll weiter fortgesetzt werden. Im Sinne einer guten Balance zwischen Kontinuität und Erneuerung ist aus heutiger Sicht die schrittweise Ablösung der amtsältesten Verwaltungsräte Brian Fischer auf die Generalversammlung 2025 und Peter Schaub auf die Generalversammlung 2026 geplant.

Ausblick

Mobimo blickt auch vor dem Hintergrund der aktuellen Marktveränderung zuversichtlich ins Jahr 2024. Es wird erwartet, dass sich der Mietertrag in 2024 insgesamt stabil entwickelt, bei einer konstanten Leerstandsquote von unter 4,5% für das Gesamtportfolio. Der Ertrag aus Entwicklungen und Verkauf Promotion wird im laufenden Geschäftsjahr leicht über dem Niveau von 2023 erwartet. Mit dem Portfolio, den Entwicklungsprojekten wie auch als Unternehmen ist man strategisch gut und resilient aufgestellt. Mit einem hohen Anspruch an die Qualität sowie an die Nachhaltigkeit schafft Mobimo kontinuierlich Mehrwert für alle ihre Anspruchsgruppen. (09.02.2024/alc/n/a)