Metalcorp und SdK einigen sich auf Anleihebedingungen für Verlängerungs-Zeitraum der Anleihe 2017/22 - Anleihenews


16.11.22 11:30
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Einigung - die Metalcorp Group S.A. und die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. ("SdK") haben sich auf einen gemeinsamen Beschlussvorschlag für die am 18. November 2022 in Frankfurt am Main stattfindende zweite Gläubigerversammlung (2. AGV) der Metalcorp-Anleihe 2017/22 geeinigt, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Diese sehe nun wie folgt aus:

- Die SdK schlage in Abstimmung mit der Metalcorp Group und in Ergänzung zu den Vorschlägen der Gesellschaft (Verlängerung der Laufzeit um ein Jahr und erhöhter Zinskupon von 8,50% p.a.) einerseits eine Flexibilisierung der Modalitäten für eine vorzeitige Rückzahlung (Rückzahlung auch in Teilbeträgen und zum Nennbetrag) und andererseits feste Teilrückzahlungen vor (Beträge von 8 Mio. Euro zum 31. März 2023 und 8 Mio. Euro zum 30. Juni 2023).

- Daneben schlage die SdK eine Gleichbehandlungspflicht mit den Inhabern der Anleihe 2021/26 vor und möchte im Wege der Klarstellung die bereits gewährte Sicherheit in Form der Anteile an der Emittentin in die Anleihebedingungen aufnehmen. Die Vorschläge würden ergänzt durch Kündigungsrechte im Falle der Zuwiderhandlung.

Was bedeute das nun für die Anleihegläubiger?

Anleihegläubiger, die bereits die generelle Weisung zu den Vorschlägen der Verwaltung erteilt hätten, müssten nicht mehr aktiv werden.

Anleihegläubiger würden von Metalcorp gebeten, das auf der vorgenannten Webseite erhältliche ergänzte Vollmachts- und Weisungsformular zur Erteilung von Vollmachten an den von der Gesellschaft benannten Stimmrechtsvertreter zu verwenden. Sollten Anleger bereits das ursprüngliche Formular genutzt haben, könnten sie auch auf Seite 2 des Formulars handschriftlich die Gegenanträge einfügen und ankreuzen. Sie sollten diese als Antrag Nr. "1.2 SdK", "2.2 SdK" und "3.2 SdK" bezeichnen.

Da die SdK in Abstimmung mit der Metalcorp Group zu allen drei Tagesordnungspunkten Gegenanträge gestellt habe, müsse zu jedem Tagesordnungspunkt ein Gegenantrag genannt werden, damit erkennbar sei, wofür oder wogegen gestimmt werde. Anleihegläubiger würden gebeten, wenn sie für die Gegenanträge der SdK stimmen möchten, nur diese anzukreuzen und nicht die Vorschläge der Gesellschaft.

Anmeldung zur 2. AGV noch bis 15. November um 24 Uhr möglich

Metalcorp lägen nach eigenen Angaben bereits zahlreiche Anmeldungen vor. Das Unternehmens-Management gehe davon aus, insbesondere durch weitere in Aussicht gestellte Anmeldungen (u. a. durch die SdK und ihr nahestehende Anleihegläubiger), dass das Quorum und die Zustimmung bei der 2. AGV am Freitag erreicht würden. Die Metalcorp Group bitte dennoch alle Inhaber der Anleihe 2017/2022, persönlich oder per Vollmacht von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen und sich rechtzeitig bis zum 15. November 2022 um 24 Uhr (MEZ) anzumelden.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (News vom 15.11.2022) (16.11.2022/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
63,00 € 66,00 € -3,00 € -4,55% 30.11./09:29
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A19MDV0 A19MDV 99,99 € 32,00 €