Lenzing erhält im dritten Jahr in Folge "Triple A-Rating" durch CDP - Anleihenews


06.02.24 12:40
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Lenzing Gruppe, weltweit führender Anbieter von Spezialfasern für die Textil- und Vliesstoffindustrien, wurde erneut von der globalen gemeinnützigen Umweltorganisation CDP für ihre transparente Berichterstattung und ihre Leistungen in den Bereichen Klimawandel, Wälder und Wassersicherheit ausgezeichnet, so die Lenzing AG (ISIN AT0000644505/ WKN 852927) in der aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Lenzing erhielt in allen Kategorien einen Platz auf der jährlichen "A-Liste". Basierend auf den Daten der CDP-Fragebögen 2023 zu Klimawandel, Wäldern und Wassersicherheit ist Lenzing zum dritten Jahr in Folge eines von nur 10 Unternehmen, die ein dreifaches "A" erhalten haben - von über 21.000 bewerteten Unternehmen.

Das CDP gilt als der Goldstandard der internationalen Umweltberichterstattung. In voller Übereinstimmung mit der Task Force on Climate-Related Financial Disclosures (TCFD) verfügt CDP über die größte Umweltdatenbank der Welt. Die CDP-Bewertungen werden weithin genutzt, um Investitions- und Beschaffungsentscheidungen in Richtung einer kohlenstofffreien, nachhaltigen und resilienten Wirtschaft zu treffen. Im Jahr 2023 riefen über 740 Finanzinstitute mit einem Vermögen von mehr als USD 136 Billionen Unternehmen auf, Daten zu Umweltauswirkungen, Risiken und Chancen über die CDP-Plattform offenzulegen. Eine Rekordzahl von 23.000 Unternehmen, die zwei Drittel der weltweiten Marktkapitalisierung repräsentieren, ist diesem Aufruf gefolgt.

"Ich bin sehr dankbar und stolz darauf, was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lenzing Gruppe Tag für Tag leisten, um unsere führende Position auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit weiter auszubauen. Erneut als eines von nur 10 Unternehmen weltweit mit einem Triple-A ausgezeichnet worden zu sein, ist ein starker Beleg dafür, dass wir die richtigen Maßnahmen ergreifen", sagt Stephan Sielaff, Vorstandsvorsitzender der Lenzing Gruppe. "Lenzing arbeitet unermüdlich daran, die Industrien, in denen sie tätig ist, noch nachhaltiger zu gestalten und die Transformation des textilen Geschäftsmodells von einem linearen zu einem Modell der Kreislaufwirtschaft voranzutreiben. Damit dieser Wandel erfolgreich ist, sind weitere Anstrengungen der gesamten Branche nötig."

Sherry Madera, CEO von CDP: "Herzlichen Glückwunsch an alle Unternehmen auf der A-Liste von CDP und an die Unternehmen, die ihre Reise in Richtung Umwelttransparenz im Jahr 2023 begonnen oder beschleunigt haben - wir haben im vergangenen Jahr einen Anstieg der Offenlegungen um 24 Prozent erlebt, und diese Entwicklung ist zu begrüßen. Nur wenn die Unternehmen die Grundlagen für die Offenlegung schaffen, können sie zeigen, dass sie es ernst meinen mit der wichtigen Rolle, die sie bei der Sicherung einer Netto-Null-Zukunft im Sinne der Natur spielen. Bei der Aufnahme in die A-Liste geht es um mehr als nur um die Punktzahl. Es ist ein Hinweis auf qualitativ hochwertige, vollständige Daten, die den Unternehmen einen ganzheitlichen Überblick über ihre Umweltauswirkungen verschaffen, als Grundlage für Umstellungspläne dienen und - was besonders wichtig ist - es ihnen ermöglichen, ihre Ambitionen zu verwirklichen. Da wir uns immer tiefer in das Aktionsjahrzehnt hineinbewegen und CDP die Messlatte für eine führende Rolle im Umweltschutz immer höher legt, ist die Arbeit der Unternehmen der A-Liste niemals abgeschlossen. Wir freuen uns darauf, zu sehen, wie alle Unternehmen ihre Verpflichtungen in weitere und noch sinnvollere und wirksamere Maßnahmen umsetzen."

Lenzing setzt sich im Rahmen ihrer strategischen Prinzipien und in ihren definierten Kernbereichen wie Dekarbonisierung, nachhaltige Rohstoffbeschaffung und verantwortungsbewusster Umgang mit Wasser ehrgeizige Nachhaltigkeitsziele, die direkt zu einigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen (SDGs) beitragen, und setzt konkrete Maßnahmen, um diese Ziele zu erreichen. So achtet Lenzing beispielsweise auf eine ausschließlich nachhaltige Beschaffung von Holz und Faserzellstoff, eine optimale Nutzung ihrer Rohstoffe sowie eine kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz und Investitionen in Erneuerbare. Lenzing treibt darüber hinaus den Wandel der Industrie in Richtung einer vollwertigen Kreislaufwirtschaft voran.

Eine ausführliche Darstellung der Nachhaltigkeitsziele und der Fortschritte bei der Erreichung dieser Ziele lesen Sie im Nachhaltigkeitsbericht 2022 der Lenzing Gruppe. Der Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht 2023 wird am 15. März 2024 veröffentlicht.

Ihre Ansprechpartner für Public Relations:

Dominic Köfner
Vice President Corporate Communications & Public Affairs
Lenzing Aktiengesellschaft
Werkstraße 2, 4860 Lenzing, Austria

Telefon: +43 7672 701 2743
E-Mail: media@lenzing.com
Web: www.lenzing.com

Investor Relations:

Sébastien Knus
Vice President Capital Markets
Lenzing Aktiengesellschaft
Werkstraße 2, 4860 Lenzing, Austria

Telefon: +43 7672 701 3599
E-Mail: s.knus@lenzing.com
Web: www.lenzing.com

Über die Lenzing Gruppe

Die Lenzing Gruppe steht für eine ökologisch verantwortungsbewusste Erzeugung von Spezialfasern aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz. Mit ihren innovativen Produkt- und Technologielösungen ist Lenzing Partner der globalen Textil- und Vliesstoffhersteller und Treiber zahlreicher neuer Entwicklungen. Die hochwertigen Fasern der Lenzing Gruppe sind Ausgangsmaterial für eine Vielzahl von textilen Anwendungen - von der eleganten Oberbekleidung über vielseitige Denim-Stoffe bis zur High-Performance-Sportbekleidung. Aufgrund ihrer konstant hohen Qualität sowie ihrer biologischen Abbaubarkeit und Kompostierbarkeit eignen sich Lenzing Fasern auch bestens für den Einsatz in Hygieneprodukten und für Anwendungen in der Landwirtschaft.

Das Geschäftsmodell der Lenzing Gruppe geht weit über jenes eines klassischen Faserherstellers hinaus. Gemeinsam mit ihren Kunden und Partnern entwickelt sie innovative Produkte entlang der Wertschöpfungskette, die einen Mehrwert für Konsumentinnen und Konsumenten schaffen. Die Lenzing Gruppe strebt eine effiziente Verwendung und Verarbeitung aller Rohstoffe an und bietet Lösungen für die Umgestaltung der Textilbranche in Richtung Kreislaufwirtschaft. Um die Geschwindigkeit der Erderwärmung zu reduzieren sowie die Ziele des Pariser Klimaabkommens und des "Green Deals" der EU-Kommission zu erreichen, hat Lenzing eine klare Vision: nämlich eine CO2-freie Zukunft zu verwirklichen.

Daten und Fakten Lenzing Gruppe 2022
Umsatz: EUR 2,57 Mrd.
Nennkapazität (Fasern): 1.145.000 Tonnen
Mitarbeiter/innen: 8.301

TENCEL™, VEOCEL™, LENZING™, REFIBRA™, ECOVERO™, LENZING MODAL™, LENZING VISCOSE™, MICROMODAL™ und PROMODAL™ sind Marken der Lenzing AG. (06.02.2024/alc/n/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
30,60 € 30,65 € -0,05 € -0,16% 23.02./21:54
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
AT0000644505 852927 76,90 € 28,05 €