FCR Immobilien AG platziert Schuldscheindarlehen über 10 Mio. Euro - Anleihenews


18.01.23 11:05
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Die FCR Immobilien AG hat erneut ein Schuldscheindarlehen über 10 Mio. Euro mit einem Zinskupon von 3,80% am Kapitalmarkt platziert, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Die Mittelzuflüsse sollten für die am 20. Februar 2023 fällige FCR-Anleihe 2018/23 genutzt werden, deren Gesamtvolumen sich auf 25 Mio. Euro belaufe. Mit der Rückzahlung der 6,00%-Anleihe würden sich die Zinskosten für das Immobilienunternehmen deutlich reduzieren. Zudem befinde sich die FCR Immobilien AG nach eigenen Angaben in der Ankaufsprüfung von attraktiven Immobilien, um im Markt sich bietende Opportunitäten zu nutzen.

INFO: Es sei das nunmehr dritte platzierte Schuldscheindarlehen der FCR Immobilien AG mit einem Volumen von 10 Mio. Euro. Das im Jahr 2021 platzierte Darlehen werde mit 3,40% verzinst, der Schuldschein aus dem Jahr 2022 sei mit einer jährlichen Verzinsung von 2,95% ausgestattet.

Objekt-Verkäufe

Wie jetzt bekannt geworden sei, habe die FCR im Geschäftsjahr 2022 strategiegemäß die Wohnhäuser in Weißenfels (Sachsen-Anhalt) verkauft, die sich seit 2018 im FCR-Bestand befunden hätten. Auch erste Apartments in Kitzbühel (Österreich) seien laut FCR im vergangenen Jahr veräußert worden. Des Weiteren werde sich das Immobilienunternehmen aufgrund attraktiver Angebote von einem Supermarkt in Söhlde-Hoheneggelsen (Niedersachsen) sowie einen Fachmarkt in Würselen (Nordrhein-Westfalen) trennen.

Den kompletten Beitrag zusammen mit weiteren Informationen zur FCR Immobilien AG finden Sie hier. (News vom 17.01.2023) (18.01.2023/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
98,525 € 98,281 € 0,244 € +0,25% 03.02./18:04
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2G9G64 A2G9G6 102,00 € 69,25 €