Erweiterte Funktionen

Diok meldet Verkauf einer signifikanten Minderheitsbeteiligung an ein privates Investorenkonsortium - Anleihenews


14.06.22 09:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - 49,9% des bestehenden Aktienkapitals der Diok RealEstate AG ("Diok") sind an ein internationales Konsortium von Privatinvestoren unter der Führung von Alvarium Investments veräußert worden, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Alvarium ist ein globaler Vermögensverwalter und Asset Manager, der maßgeschneiderte Lösungen für Familien, Stiftungen und Institutionen in Nord- und Südamerika, Europa sowie im asiatisch-pazifischen Raum anbietet. Die in London ansässige Alvarium hat mehr als 220 Mitarbeiter und 28 Partner an 14 Standorten in 10 Ländern, die 22 Milliarden US-Dollar verwalten.

Der Aktienverkauf erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem Diok gut für zukünftiges Wachstum und Expansion positioniert ist, da das Unternehmen seine erfolgreiche Investment- und Asset-Management-Strategie auf dem deutschen Gewerbeimmobilienmarkt fortsetzen will. Im Rahmen der Transaktion werden die neuen Anteilseigner einen erheblichen Teil der nachrangigen Verbindlichkeiten von Diok zurückzahlen, um den Verschuldungsgrad des Unternehmens zu reduzieren. Ziel ist es, den Verschuldungsgrad mittelfristig deutlich zu senken und das Rating des Unternehmens langfristig zu verbessern. Darüber hinaus wird Diok seinen Expansionskurs beschleunigt fortsetzen.

Diok freut sich außerdem zu berichten, dass die Gesellschaft Dr. Ralf Nöcker, Inhaber von 64 Investments, in den Vorstand berufen hat. Als Immobilieninvestmentexperte mit einem Track Record von mehr als 30 Transaktionen im Gesamtvolumen von mehr als 5,5 Milliarden Euro wird Herr Dr. Nöcker das bestehende Management verstärken.

Markus Drews und Daniel Grosch haben ihre Vorstandsverträge vorzeitig um weitere drei Jahre verlängert und werden ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen, um die Kontinuität der Unternehmensstrategie und die Umsetzung der Wachstumsziele im wirtschaftlichen Umfeld nach der Covid-Pandemie sicherzustellen.

Markus Drews, Mitglied des Vorstands von Diok, kommentiert: "Diese Transaktion wird die Wachstumsstrategie von Diok vorantreiben und es dem Unternehmen ermöglichen, zusätzliche Marktchancen zu nutzen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Elkington und Herrn Dr. Nöcker, während wir in die nächste Phase unserer Entwicklung eintreten."

Jonathan Elkington von Alvarium kommentiert: "Der Markt für deutsche Wissenschaftsparks ist zurzeit stark fragmentiert, und angesichts des zunehmenden Interesses von Investoren an diesem Sektor sehen wir eine überzeugende Gelegenheit, ein skalierbares Gewerbeimmobilienportfolio von institutioneller Qualität aufzubauen. Diese Partnerschaft fügt sich in die umfassendere Strategie von Alvarium ein, Kapital für von uns identifizierte themenorientierte Investitionsstrategien bereitzustellen, die von leistungsstarken Teams umgesetzt werden. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Diok, zumal das Unternehmen sein zukünftiges Wachstum in diesem dynamischen Sektor weiter beschleunigt." (14.06.2022/alc/n/a)