DIC Asset schafft Einkaufserlebnis mit Wohlfühl-Faktor - Anleihenews


22.09.22 11:45
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die DIC Asset AG ("DIC") (ISIN DE000A1X3XX4/ WKN A1X3XX), eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen hat am heutigen Tag die umfassenden Modernisierungsarbeiten am Handelsobjekt "TO HUUS" in der Stresemannstraße im Zentrum von Mönchengladbach-Rheydt abgeschlossen, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Die vormals als "Rheydt-Galerie" bekannte Immobilie im DIC-Eigenbestand mit einer Gesamtfläche von rund 10.300 qm bietet nach der Modernisierung ein zeitgemäßes Einkaufserlebnis mit Fokus auf den Wohlfühl-Faktor.

"Über den Wert und die Akzeptanz einer Handelsimmobilie bei Kunden und Mietern entscheidet mehr denn je auch die Kreativität bei der Modernisierung und der Positionierung. Mit dem Einkaufszentrum "TO HUUS" haben wir gezeigt, dass wir genau das verstehen und können. Wir schaffen hier Mehrwert für die Menschen vor Ort. Sie haben eine Heimat für ihren Einkauf. Wir schaffen Mehrwert für unsere Mieter. Und wir zeigen, dass wir mit der Entwicklung unseres Portfolios immer auch einen Mehrwert für Investoren und Aktionären schaffen", kommentiert Christian Fritzsche, Geschäftsführer der DIC Onsite GmbH, einer Tochtergesellschaft der DIC.

Die Bürger der Region haben verschiedene Namen für das Einkaufszentrum vorgeschlagen und darüber abgestimmt. Insgesamt gab es über 600 Einsendungen. Der Name "TO HUUS" (was für "Zuhause" steht) zeigt, wie das Objekt von den Menschen vor Ort angenommen wird. Begleitet wurde die Repositionierung des Objekts durch eine crossmediale Marketingkampagne mit Aktionen vor Ort, Social Media und lokaler Radiowerbung.

Insgesamt wurde in der Modernisierungsphase seit 2020 ein Betrag im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich investiert. Die Modernisierung umfasste neben dem Geschäftszentrum auch das angegliederte Parkhaus mit seinen 187 Stellplätzen. Zahlreiche bauliche Maßnahmen im Innenbereich, im Parkhaus sowie an der Außenfassade wurden durch ein neues Beleuchtungskonzept, ein transparentes Wegeleitsystem und energetische Erneuerungsmaßnahmen im Bereich der Gebäudetechnik ergänzt. Mit Anbringung der Fassadenwerbung wurde diese Phase heute erfolgreich abgeschlossen.

Insgesamt liegt der Schwerpunkt des Objekts auf dem Segment Nahversorgung. Im Erdgeschoss hat der Ankermieter aus dem Lebensmitteleinzelhandel einen langfristigen Vertrag über 1.200 qm abgeschlossen und bereits am 18. August dieses Jahres seine Filiale eröffnet. Die heutigen Bestandsmieter im Erdgeschosse und im Untergeschoss des Centers werden weiterhin dort zu finden sein. Die insbesondere von Arztpraxen genutzte dritte Etage des Zentrums bleibt in der vertrauten Weise erhalten. Für die erste und zweite Etage sind die Gespräche mit potenziellen Mietern bereits in einem fortgeschrittenen Stadium. (22.09.2022/alc/n/a)