CFO Wolfgang Bläsi verlässt Ekosem-Agrar AG - Anleihenews


01.08.22 10:00
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Spannende Personalie - Finanzvorstand Wolfgang Bläsi wird zum 31. Dezember 2022 aus persönlichen Gründen als CFO der Ekosem-Agrar AG ausscheiden, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Zukünftig solle er als Berater des Unternehmens fungieren. Wolfgang Bläsi sei von Dezember 2011 bis Oktober 2016 Geschäftsführer (CFO) der Ekosem-Agrar GmbH sowie von Oktober 2016 bis Juli 2018 Mitglied des Beirats gewesen. Mit dem Rechtsformwechsel in eine Aktiengesellschaft sei er im August 2018 in den Vorstand gewechselt und habe seitdem wieder als CFO fungiert. Der Ekosem-Agrar-Aufsichtsrat werde zeitnah die vakante Position zeitnah neu besetzen.

Wolfgang Bläsi scheide zum 31.12.2022 als CFO der Ekosem-Agrar AG aus

"Im Namen des Aufsichtsrats bedanke ich mich bei Wolfgang Bläsi herzlich für sein langjähriges und intensives Engagement für die Gesellschaft. Als ausgewiesener Finanzexperte und strukturierter Manager trug er in den letzten zwölf Jahren maßgeblich zur positiven Entwicklung der Ekosem-Agrar Gruppe bei. Mit seiner Erfahrung war er besonders in den vergangenen sehr anspruchsvollen Monaten eine wichtige Stütze für das Unternehmen und hat die weitere Finanzierung des Geschäftsbetriebs in einem schwierigen Marktumfeld sichergestellt. Wir bedauern sein Ausscheiden, freuen uns aber, dass er die Gruppe künftig als Berater bei wichtigen Themen unterstützen wird", so Rolf Zürn, Aufsichtsratsvorsitzender der Ekosem-Agrar AG.

Entwicklung in den letzten Wochen

Die Ekosem-Agrar AG, die deutsche Holdinggesellschaft der auf Milchproduktion in Russland ausgerichteten Unternehmensgruppe Ekoniva, verzeichne abseits der Sanktionen gegenüber Russland eine positive operative Entwicklung im ersten Halbjahr 2022. So ziehe das Agrar-Unternehmen nach eigenen Angaben in allen drei wesentlichen Geschäftsfeldern - Milchviehhaltung, Milchverarbeitung und Ackerbau - eine "gute Zwischenbilanz".

Dennoch werde das Unternehmen von seinem Recht Gebrauch machen und die Zahlung der am 1. August fälligen Zinsen für die Ekosem-Agrar-Anleihe 2019/24 nicht vornehmen und stattdessen für ein Jahr stunden. Die Stundung der Zinsen in Höhe von 2,50% sei laut Ekosem-Agrar erforderlich, um in dem aktuell schwierigen Umfeld die weitere Entwicklung des Unternehmens nicht zu gefährden.

Zuvor hätten die Anleihegläubiger der Ekosem-Agrar Anleihe 2012/22 sowie die Anleger der Ekosem-Agrar Anleihe 2019/24 (ISIN DE000A2YNR08 / WKN A2YNR0) aufgrund der gegenwärtigen Russland-Situation einem Restrukturierungsprogramm für beide Anleihen zugestimmt, welches u.a. die Reduzierung des Zinssatzes beider Ekosem-Agrar Anleihen auf 2,5% p.a. sowie eine Laufzeitverlängerung um jeweils fünf Jahre umfasse.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier. (News vom 29.07.2022) (01.08.2022/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
27,15 € 25,125 € 2,025 € +8,06% 11.08./15:17
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2YNR08 A2YNR0 93,93 € 7,05 €
Werte im Artikel
27,15 plus
+8,06%
27,05 minus
-8,40%