Branicks Group: Brückenfinanzierung - Vorläufige Aussetzung bestimmter Kreditbedingungen - Anleihenews


02.02.24 08:49
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Ad hoc-Mitteilung der Branicks Group AG vom 01.02.2024:

Die Branicks Group AG, ("Branicks"), (ISIN DE000A1X3XX4/ WKN A1X3XX) hat heute mit den Darlehensgebern der noch in Höhe von 200 Mio. Euro valutierenden Brückenfinanzierung für den im Jahr 2022 vollzogenen Erwerb ihrer Anteile an der VIB Vermögen AG die Aussetzung bestimmter Kreditbedingungen und Rückführungsverpflichtungen zunächst bis zum 27. März 2024 vereinbaren können. Damit wurde der Weg geebnet für die weiteren Verhandlungen zu einer nachhaltigen Neuregelung der Finanzierung.

Teil der nachhaltigen Neuregelung soll auch eine einvernehmliche Lösung mit den Schuldscheinnehmern der in 2024 fällig werdenden Schuldscheindarlehen über insgesamt 225 Mio. Euro sein. Die mit den Schuldscheinnehmern aufgenommenen Verhandlungen über die Anpassung der Schuldscheindarlehen dauern derzeit ebenfalls noch an.

Der Vorstand ist zuversichtlich, die weiteren Verhandlungen zu einem positiven Abschluss führen zu können und prüft und verfolgt weiterhin zusätzliche Maßnahmen zur Stabilisierung der Liquiditätslage.

Branicks wird den Kapitalmarkt und die Öffentlichkeit über den weiteren Fortgang entsprechend den rechtlichen Anforderungen informieren.

IR-Kontakt Branicks Group AG:

Jasmin Dentz
Neue Mainzer Straße 32-36
60311 Frankfurt am Main
Fon +49 69 9454858-1492
ir@branicks.com (02.02.2024/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,236 € 1,244 € -0,008 € -0,64% 29.02./13:56
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A1X3XX4 A1X3XX 9,73 € 1,18 €