Biofrontera: Aufsichtsrat beruft Paul Böckmann in den Vorstand - Anleihenews


10.06.22 09:06
anleihencheck.de

Bad Marienberg (www.anleihencheck.de) - Die Biofrontera AG (ISIN DE0006046113/ WKN 604611), ein internationales biopharmazeutisches Unternehmen, gibt bekannt, dass der Aufsichtsrat des Unternehmens heute Herrn Paul Böckmann in den Vorstand der Gesellschaft bestellt hat, zunächst befristet bis zum 31. August 2022, so das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemitteilung:

Herr Böckmann wird als Interimsvorstand den derzeitigen Alleinvorstand, Herrn Ludwig Lutter, unterstützen.

Ende Oktober 2021 wurde die Biofrontera Inc. an der US-amerikanischen Technologie-Börse Nasdaq im Rahmen eines IPO gelistet, um hierdurch der ehemaligen Tochter der Biofrontera AG den Zugang zu weiterem Wachstumskapital zu ermöglichen. Die Biofrontera Inc. kann sich seitdem eigenständig finanzieren und so effektiver vertrieblich am US-Markt agieren. Der Biofrontera Inc. ist es gelungen, seit dem IPO rund USD 55 Mio. Eigenkapital aufzunehmen, das insbesondere auch in den Ausbau des Vertriebs von Ameluz investiert werden kann. Ziel der Biofrontera AG und der Biofrontera Inc. ist es, so den Absatz von Ameluz in den USA zu erhöhen, was der Biofrontera AG unmittelbar zu Gute kommen würde.

Wie der Aufsichtsrat der Biofrontera AG in seinem Bricht an die Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021 bereits mitgeteilt hat, hält er Gespräche zwischen der Biofrontera AG und der Biofrontera Inc. über einen möglichen weiteren Schritt der Umstrukturierung mit dem Ziel der optimalen Zusammenführung der operativen Geschäfte für sinnvoll.

Herr Böckmann ist als unabhängiger Unternehmensberater und Coach insbesondere spezialisiert auf globale Kommerzialisierungsstrategien, internationale Geschäftsexpansion sowie komplexe internationale Reorganisationen. Er war bei diversen Pharmaunternehmen tätig, u. a. bei CSL Behring AG und Sanochemia, und hat sich seit 2016 auf die internationale Kommerzialisierung von Plasmaderivaten spezialisiert. Seit 2021 berät er mit seiner eigenen Unternehmensberatung international agierende Plasma-Firmen bei der Produktvermarktung und Reorganisation ihrer Geschäftstätigkeiten.

Er soll insbesondere in die vorgenannten Gespräche zwischen der Biofrontera AG und der Biofrontera Inc. eingebunden werden und hierfür entsprechende Lösungsansätze entwickeln. (News vom 09.06.2022) (10.06.2022/alc/n/a)