Erweiterte Funktionen

Bauwerk Group: Ausbau der Präsenz in den USA und stabile Resultate im ersten Halbjahr - Anleihenews


01.09.22 11:04
anleihencheck.de

St. Margrethen (www.anleihencheck.de) - Bauwerk Group: Ausbau der Präsenz in den USA und stabile Resultate im ersten Halbjahr - Anleihenews

Der währungsbereinigte Umsatz der Bauwerk Group lag im ersten Halbjahr 2022 um 24,2% über der Vorjahresperiode, so das Unternehmen in einer aktuellen Ad hoc-Mitteilung. Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:
Mit der per 1. Mai 2022 erfolgten Akquisition der Somerset Hardwood Flooring mit Sitz in Somerset (Kentucky USA) konnte die Marktposition in Nordamerika weiter gestärkt werden. Das organische Wachstum von 15,5% stammte hauptsächlich aus den in den vergangenen 12 Monaten notwendig gewordenen Preiserhöhungen. Weiter steigende Material-, Transport- und Betriebskosten und der daraus resultierende Margendruck konnten damit teilweise kompensiert und die Abnahme der Profitabilität bei der operativen Marge EBITDA auf rund 100 Basispunkte begrenzt werden. Mit einem Unternehmensergebnis von CHF 11,7 Mio. wurde das Vorjahr leicht übertroffen (H1 2021: CHF 11,2 Mio.).

St. Margrethen, 1. September 2022 – Der konsolidierte Nettoumsatz der Bauwerk Group erhöhte sich im ersten Halbjahr 2022 um 19.9% auf CHF 184.4 Mio. (Vorjahr: CHF 153,8 Mio.). Bei Anwendung des Vorjahreswechselkurses betrug der Zuwachs 24,2%. Im Umsatz berücksichtigt sind CHF 13,4 Mio. der per 1. Mai 2022 akquirierten Somerset Hardwood Flooring, was einem Anteil von 8,7 Prozentpunkten des währungsbereinigten Wachstums entspricht. Bei im Vergleich zur Vorjahresperiode annähernd stabilen Volumen resultierte das organisch erreichte Wachstum nahezu ausschliesslich aus den in der zweiten Hälfte des Vorjahres sowie im ersten Halbjahr 2022 notwendig gewordenen Anpassungen der Verkaufspreise.

Weiter stark steigende Kosten

Nachdem die Bauwerk Group bereits im Vorjahr aufgrund der pandemiebedingten Rohmaterialverknappungen und Einschränkungen in den Lieferketten vor grosse Herausforderungen gestellt wurde, hat der im Februar ausgebrochene Ukrainekrieg und die damit verbundenen wirtschaftlichen Auswirkungen zu weiteren substanziellen Erhöhungen der Material-, Transport- und Betriebskosten geführt. Mit einer konsequenten Umsetzung der dadurch notwendigen Anpassungen der Verkaufspreise sowie einem weiterhin straffen Kostenmanagement konnten die Belastungen der Bruttomargen eingeschränkt und eine solide Profitabilität gehalten werden. Das betriebliche Ergebnis EBITDA betrug CHF 23,1 Mio., gegenüber CHF 20.8 Mio. in der Vorjahresperiode, und resultierte in einer leicht sinkenden EBITDA-Marge von 12,5% (13,5% im Vorjahr). Das Unternehmensergebnis des 1. Semesters 2022 betrug CHF 11,7 Mio. und lag damit leicht über der Vorjahresperiode (CHF 11,2 Mio.). Die Somerset Hardwood Flooring trug CHF 1,1 Mio. zum betrieblichen Ergebnis EBITDA respektive CHF 0,5 Mio. zum Unternehmensergebnis bei.

Solide Finanzierung

Trotz der per 1. Mai erfolgten Akquisition der Somerset Hardwood Flooring bleiben die Bilanz- und Finanzkennzahlen der Bauwerk Group per 30. Juni 2022 weiterhin solide. Die Eigenkapitalquote per Stichtag lag, unter Einrechnung der nachrangigen Aktionärsdarlehen, bei 34,0% (43,9% per 30.06.2021). Aufgrund der Akquisition der Somerset Hardwood Flooring sowie einer mit den Materialkostensteigerungen und Preiserhöhungen einhergehenden Erhöhung des Nettoumlaufvermögens haben sich die Finanzverbindlichkeiten gegenüber Dritten und Aktionären im Vergleich zum Vorjahr um rund CHF 72,2 Mio. erhöht. Bei einer vollständigen Berücksichtigung des betrieblichen Ergebnisses der Somerset Hardwood Flooring für die letzten 12 Monate ergibt sich daraus ein Verschuldungsfaktor gegenüber Dritten von unter 3,0.

Ausblick 2022

Aufgrund der angespannten politischen Situation und den damit zusammenhängenden Unsicherheiten in Bezug auf Materialversorgung, Entwicklung der Material-, Transport- und Betriebskosten sowie der Entwicklung der Bauaktivitäten im zweiten Halbjahr verzichtet die Bauwerk Group auf einen Ausblick auf das laufende Jahr. Eine strikte Kostenkontrolle sowie die weitere Umsetzung der im ersten halben Jahr vorgenommenen Anpassungen der Verkaufspreise sollten es aber erlauben, den bestehenden signifikanten Margendruck mindestens teilweise zu kompensieren. Die Bauwerk Group ist zuversichtlich, dank einer guten Aufstellung und Marktposition mittelfristig weiterhin solide Ergebnisse erzielen zu können.

Über Bauwerk Group:

Die Bauwerk Group ist europaweit der führende Entwickler, Produzent und Anbieter von Parkettböden im Premium-Segment sowie der zweitgrösste Marktteilnehmer im Holzbodenmarkt. Mit jährlich rund 11.5 Mio. m2 verkauftem Parkett unter den Labels Bauwerk, Boen sowie Somerset Hardwood Flooring bietet die Gruppe ein komplementäres Sortiment an 2- und 3-Schicht Parketten sowie Massivparketten und Sportbodenbelägen aus Holz an. Die Kernmärkte Schweiz, Norwegen und Deutschland sowie Österreich, England, Frankreich, Italien, Schweden, China und die USA werden durch lokale Tochtergesellschaften bearbeitet. Der administrative Hauptsitz der Gruppe befindet sich in St. Margrethen/Schweiz. Die Produktionsstandorte sind derzeit in St. Margrethen, Kietaviškės/Litauen, Đurđevac/Kroatien, Somerset/USA und Crossville/USA konzentriert. Im Geschäftsjahr 2021 erwirtschaftete die Bauwerk Group einen Nettoumsatz von CHF 302 Millionen und beschäftigte insgesamt rund 1.600 Mitarbeitende.

Rechtliche Hinweise:

Die vorliegende Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die mit gewissen Risiken, Unsicherheiten und Veränderungen behaftet sein können, die nicht voraussehbar sind und sich der Kontrolle der Bauwerk Group entziehen. Die Bauwerk Group kann daher keine Zusicherungen machen bezüglich der Richtigkeit solcher zukunftsgerichteter Aussagen, deren Auswirkung auf die finanziellen Verhältnisse der Bauwerk Group oder den Markt, in dem Wertschriften der Bauwerk Group gehandelt werden.

Diese Mitteilung ist keine Anlageberatung oder eine Empfehlung oder ein Angebot zum Kauf oder zur Zeichnung von Obligationen. Diese Mitteilung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in Staaten verbreitet werden, welche die öffentliche Verbreitung solcher Informationen gesetzlich beschränken oder verbieten. Insbesondere darf diese Mitteilung nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika ("USA") gebracht oder übertragen werden oder an U.S.-amerikanische Personen (einschliesslich juristischer Personen) oder an Medien mit einer allgemeinen Verbreitung in den USA verteilt oder übertragen werden. Jede Verletzung dieser Beschränkungen kann einen Verstoss gegen U.S.-amerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen. Die Wertpapiere der Bauwerk Group Schweiz AG und der Bauwerk Group AG ("Gesellschaften") werden ausserhalb der Schweiz nicht öffentlich zum Kauf angeboten. Die Wertpapiere der Gesellschaften wurden nicht und werden nicht gemäss den Regelungen der U.S.-amerikanischen wertpapierrechtlichen Vorschriften registriert und dürfen nicht in den USA oder an U.S.-amerikanische Personen (einschliesslich juristischer Personen) verkauft, zum Kauf angeboten oder geliefert werden, ausser in einer "offshore transaction" gemäss Regulation S unter dem U.S. Securities Acts. Diese Mitteilung stellt keinen Prospekt im Sinne der Artikel 652a oder 1156 Obligationenrecht oder Artikel 27 ff. des Kotierungsreglements der SIX Swiss Exchange dar.

Dieses Dokument wird nur verbreitet an und ist nur ausgerichtet auf (i) Personen, die sich ausserhalb des Vereinigten Königreiches befinden, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (die "Verordnung"), oder (iii) vermögende Gesellschaften und andere vermögende Personen, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) der Verordnung fallen (wobei diese Personen zusammen als "qualifizierte Personen" bezeichnet werden). Alle Wertpapiere, auf die hierin Bezug genommen wird, stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Wertpapiere zu beziehen, kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Information oder ihren Inhalt handeln. (01.09.2022/alc/n/a)