ANLEIHEN-Woche KW5 - 2024: PORR, Euroboden, Schlote und andere - Anleihenews


05.02.24 10:05
Anleihen Finder

Brechen (www.anleihencheck.de) - Kalenderwoche 5 am KMU-Anleihemarkt - die österreichische PORR AG hat Ende Januar erfolgreich eine neue Hybridanleihe 2024 im Volumen von 135 Mio. Euro am Kapitalmarkt platziert, berichtet die Anleihen Finder Redaktion.

Der Zinskupon der Anleihe, die unter anderem der Refinanzierung der im Februar 2025 bzw. November 2026 erstmals rückzahlbaren PORR-Hybridanleihen dienen solle, liege bei 9,50% p.a. Die Zeichnungsphase für die erste Fan-Anleihe des Fußball-Traditionsvereins Rot-Weiß Oberhausen habe am 02. Februar begonnen. Von nun an könnten Fans und Anleger den Verein ab einer Mindestbeteiligung von 250 Euro bei einer jährlichen Basisverzinsung von 4,00% unterstützen. Die Zeichnungsfrist laufe bis Mitte März.

Dirk Schneider, Geschäftsführer der Walter Ludwig GmbH Wertpapierhandelsbank, habe im Interview dem Anleihen Finder in der vergangenen Woche einen Ausblick auf das "spannende" Anleihejahr 2024 gewagt. Zudem habe der Bondhändler über den Jahresstart am Anleihemarkt und die Auswirkungen der Zinspolitik berichtet.

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft habe ihre Re-IPO-Pläne für den Regulierten Markt verschoben. DEAG möchte eigenen Angaben zu folgen abwarten, bis sich das makroökonomische und geopolitische Umfeld, insbesondere in den Kernmärkten Großbritannien und Deutschland, verbessert habe. Der Börsengang solle laut DEAG zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr noch einmal ins Auge gefasst werden. Die Photon Energy Group habe mit dem Automobilkonzern FORVIA Clarion Ungarn einen 20-jährigen Stromabnahmevertrag unterzeichnet. Im Rahmen der Vereinbarung entwickele, baue und betreibe Photon Energy auf dem Gelände von FORVIA ein 630 kWp Photovoltaik-Kraftwerk, das während der 20-jährigen Vertragslaufzeit voraussichtlich 13,5 GWh Strom erzeugen werde.

"Dieser Vertrag ist ein weiterer Meilenstein für Photon Energy. Er stärkt unsere Position auf dem ungarischen Markt und erweitert unser Angebot für den Industriesektor", so Georg Hotar, CEO der Photon Energy Group. Zudem habe Photon Energy in der vergangenen Woche in Rumänien ihr 10. PV-Kraftwerk in Betrieb genommen. In den kommenden Wochen sollten laut Photon Energy noch drei weitere Kraftwerke in Rumänien mit einer Gesamtkapazität von 12,4 MWp in Betrieb genommen werden.

Die SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. habe in der vergangenen Woche eine Investorenkonferenz zur geplanten Restrukturierung der Schlote-Anleihe 2019/24 (ISIN DE000A2YN256 / WKN A2YN25) abgehalten und den Gläubigern zunächst einmal dazu geraten, an der vom Unternehmen anberaumten Abstimmung ohne Versammlung (1. AGV) zwischen dem 09.02.2024 und 11.02.2024 nicht teilzunehmen. Aus Sicht der SdK sei das aktuelle Restrukturierungsangebot der Schlote Holding GmbH nicht zustimmungsfähig, es seien noch viele Fragen ungeklärt.

In der vergangenen Woche habe am Amtsgericht München der erste Berichtstermin für die Gläubiger der Euroboden GmbH stattgefunden. Dabei habe der Insolvenzverwalter Oliver Schartl über den aktuellen Status des Insolvenzverfahrens und über eine mögliche Insolvenzquote berichtet, die er als "grobe Einschätzung" auf mindestens 10% beziffert habe. Die Aktsiaselts PlusPlus Capital, Muttergesellschaft der PlusPlus Capital Gruppe, habe vom Bezirksgericht Harju in Estland in der vergangenen Woche die Genehmigung für ein Sanierungsverfahren erhalten. Das Gericht habe zudem einen Sanierungsberater bestellt, der das Unternehmen bei der Erstellung des Sanierungsplans unterstützen werde.

Die Solutiance AG, Smartsourcing-Anbieter für den Betrieb von Immobilien, habe den Umsatz 2023 auf Basis vorläufiger Konzernzahlen um 83% auf 5,41 Mio. Euro (Vorjahr 2,95 Mio. Euro) gesteigert. Dabei sei allein im letzten Quartal des vergangenen Geschäftsjahres ein Umsatz in Höhe von 2,73 Mio. Euro erzielt worden. S IMMO-Vorstandsmitglied Herwig Teufelsdorfer verlasse das Unternehmen mit sofortiger Wirkung. Für ihn sei Tomáš Salajka, der auch Mitglied des Verwaltungsrats der CPI Property Group S.A. sei, in den Vorstand der S IMMO AG berufen worden.

Und noch eine weitere Personalie: Denan Chu, der u.a. die Positionen des Board Secretary, General Counsel und Chief Compliance Officer bei der chinesischen Triumph Science & Technology Group Co. Ltd. (Triumph) innehabe, sei nun im Aufsichtsrat der Singulus Technologies AG. Die Erweiterung des Singulus-Aufsichtsrates sei mit Eintragung im Handelsregister am 24. Januar 2024 rechtskräftig geworden.

Den kompletten Beitrag zusammen mit den wichtigsten KMU-Anleihen-News der KW5 in 2024 im Überblick finden Sie hier. (News vom 02.02.2024) (05.02.2024/alc/n/a)





hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11,40 € 11,67 € -0,27 € -2,31% 29.02./09:52
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A2YN256 A2YN25 74,00 € 5,20 €