adidas und PUMA mit 5,65% Zinsen und 40% Schutz - Anleihenanalyse


18.02.20 08:45
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe eine Worst-of Express Aktienanleihe der HypoVereinsbank (HVB) auf die Aktien von adidas und PUMA vor.

Zertifikate und Anleihen, deren Renditechancen von mehr als einem Basiswert abhängen würden, würden wesentlich höhere Renditechancen bieten, als vergleichbare Produkte, die sich nur auf einen einzelnen Basiswert beziehen würden. Dem hohen Renditepotenzial dieser Produkte stehe allerdings das Risiko gegenüber, dass der Absturz eines einzigen Wertes auch im Falle der positiven Wertentwicklung aller anderen Basiswerte das Veranlagungsergebnis negativ beeinflussen werde.

Anleger auf der Suche nach möglichst hohen Erträgen und der Markteinschätzung, dass die Aktienkurse der beiden deutschen Sportartikelhersteller adidas und PUMA in den nächsten Jahren nicht allzu stark unter Druck geraten würden, könnten einen Blick auf die aktuell zur Zeichnung angebotene HVB-Worst-of Express Aktienanleihe mit Barriere auf die adidas- und die PUMA-Aktie Aktien werfen.

Die am 16.03.2020 ermittelten Schlusskurse der adidas- und der PUMA-Aktie würden als Basispreise für die Anleihe fixiert. Bei 60 Prozent der jeweiligen Basispreise würden sich die Barrieren befinden.

Unabhängig von der Kursentwicklung der Aktien würden Anleger an den im Jahresabstand angesetzten Zinszahlungstagen (erstmals am 18.03.2021) einen Zinskupon in Höhe von 5,65 Prozent pro Jahr ausbezahlt erhalten. Würden beide Aktien an den ebenfalls im Jahresabstand angebrachten Beobachtungstagen (erstmals am 11.03.2021) oberhalb der Basispreise notieren, dann werde die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent und der Zinszahlung in Höhe von 5,65 Prozent vorzeitig zurückbezahlt.

Laufe die Anleihe mangels vorzeitiger Rückzahlung bis zum finalen Beobachtungstag (11.03.2024), dann werde sie mit 100 Prozent und dem Zinskupon zurückbezahlt, wenn beide Aktien an diesem Tag oberhalb der Barriere von 60 Prozent notieren würden. Andernfalls werde die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung der Aktie mit der schlechteren Wertentwicklung erfolgen.

Die HVB-Worst-of Express Aktienanleihe mit Barriere, maximale Laufzeit bis 18.03.2024, könne noch bis 13.03.2020 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

Die neue Worst-of Express Aktienanleihe mit Barriere Anleihe ermögliche in maximal vier Jahren bei einem bis zu 40-prozentigen Kursrückgang der adidas- und der PUMA-Aktie eine Jahresbruttorendite von 5,65 Prozent. (18.02.2020/alc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.