USA auf robustem Inflationsweg


04.12.23 10:15
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Viele Marktteilnehmer gehen von baldigen Zinssenkungen seitens der EZB und noch früher von seitens der FED aus, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Diese Zinsfantasien hätten vergangene Woche zum kurzfristigen EUR/USD-Hoch bei 1,1027 geführt. Die USA seien auf einem robusten Inflationsweg und auch der Mitte letzter Woche veröffentlichte Konjunkturbericht der FED spreche nicht wirklich für eine weitere Zinsanhebung. Der Wochenausgang sei relativ ruhig verlaufen.

EUR/USD habe sich überschaubar um die Marke von 1,0900 bewegt. Die dieswöchigen US-Schwergewichte an Datenveröffentlichungen würden der morgige ISM-Serviceindex und der am Freitag anstehende Arbeitsmarktbericht darstellen. Widerstände bei EUR/USD lägen im Bereich 1,0960/65, Unterstützungen bei 1,0848 und 1,0780. (04.12.2023/alc/a/a)