Schweiz überrascht mit 1,4% Inflation!


06.12.23 08:30
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Die Inflation in der Schweiz lag zum Jahresbeginn bei vergleichsweise niedrigen 3,5%, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) habe die Zinsen im laufenden Jahr in zwei Schritten von 1,25% auf aktuell 1,75% angehoben. Die derzeitige Inflation (Wert November) habe mit 1,4% überrascht! Und damit liege diese seit dem Spätsommer im Zielbereich der SNB. Daher sollte man davon ausgehen können, dass kommende Woche Donnerstag anlässlich der nächsten Zinssitzung keine weitere Zinserhöhung erfolgen werde. Wohl aber könnten Signale kommen, wonach der Zinsgipfel erreicht sein könnte.

Interessant für den Devisenmarkt sei die Frage, ob die Schweiz weiterhin an ihrem starken Franken, der Importe verhältnismäßig günstig halte, festhalten werde. Fakt sei, dass die Währung seit Jahresbeginn um knapp 4,5% auf aktuell 0,9450 zum Euro aufgewertet habe. (06.12.2023/alc/a/a)