SNB: Inflationsrate vorerst im grünen Bereich


06.11.23 09:51
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Bei der letzten Zinsentscheidung im September hat die Schweizerische Nationalbank (SNB) eine Pause im Zinserhöhungszyklus eingelegt, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Angesichts einer Inflationsrate, welche sich deutlich unterhalb des angestrebten 2% Niveaus befunden habe, sei dies auch nicht weiter verwunderlich. Letzte Woche seien die Inflationsdaten für den Monat Oktober preisgegeben worden. Mit einer Teuerungsrate von 1,7%, sowie einer Kerninflationsrate (excl. Nahrungsmittel und Energie) von 1,5% seien beide Werte im angestrebten Korridor verblieben. Dennoch dürfte die Teuerung in den nächsten Monaten wieder steigen.

Preistreibend würden die steigenden Mieten sowie die hohen Energiepreise wirken. Sollte der Inflationsdruck also deutlich steigen, sei eine weitere Zinserhöhung am 14. Dezember nicht auszuschließen. Angesichts dieser Unsicherheit in Bezug auf die Inflation werde die SNB einen starken Franken bevorzugen, um die Inflation in Zaum zu halten. Aufgrund der Nahostkrise dürfte die Nachfrage nach dem Schweizer Franken als sicherer Hafen ohnehin bestehen bleiben. (06.11.2023/alc/a/a)