Erweiterte Funktionen

Geldpolitik 2024: Was haben die Notenbanken vor?


05.12.23 10:30
Degroof Petercam

Brüssel (www.anleihencheck.de) - Die gestiegenen Renditen für US-Staatsanleihen haben im laufenden Jahr viele Anleger an den Rentenmarkt zurückgelockt. Wichtig bleibt für sie, wie die Notenbanken agieren. Sam Vereecke, CIO Fixed Income von DPAM (Degroof Petercam Asset Management), wagt einen Ausblick:

Die Märkte würden derzeit von sehr moderaten Inflationszahlen ausgehen: Sowohl in Europa als auch in den USA sollten diese zwischen 2% und 2,5% liegen. Diese Erwartungen hätten sich zuletzt nicht wesentlich verändert.

Der Markt preise keineswegs eine Stagflation ein, obwohl dieser Begriff in diesem Jahr oft verwendet worden sei. Ganz im Gegenteil: Der Markt gehe von Inflationserwartungen auf Niveau des Notenbankziels mit höheren realen Renditen aus. Dies mache eine Allokation in inflationsgebundene Anleihen zu einer guten Absicherung gegen eines der Risiken einer übergewichteten Duration, nämlich höhere Inflationserwartungen.

Die Zentralbanken würden seit fast zwei Jahren an ihrer restriktiven Politik festhalten. Trotzdem seien die globalen Volkswirtschaften länger als erwartet robust gewachsen. Diese Widerstandsfähigkeit lasse sich auf umfangreiche fiskalische Anreize und die generell verzögerte Wirkung der Geldpolitik zurückführen. Zudem seien die nahe Null liegenden Leitzinsen auch nach ersten Erhöhungen akkommodierend gewesen, so dass eine tatsächlich straffe Geldpolitik erst in jüngster Zeit begonnen habe.

Seit dem Ende der Inflationsprobleme in den 1980er Jahren hätten sich die Zentralbanken nicht wirklich um die Inflation gekümmert, auch nicht während eines Jahrzehnts mit Leitzinsen nahe Null. Dies könnte die Illusion erweckt haben, dass die Notenbanker auf Dauer eine akkommodierende Haltung einnehmen könnten, ohne ein Inflationsproblem zu befürchten. Der Inflationsschub der jüngsten Vergangenheit habe diese Illusion zunichte gemacht. Es sei unwahrscheinlich, dass die Zentralbanken zu strukturell niedrigen Leitzinsen zurückkehren würden. Die künftigen Leitzinsen dürften zwischen dem derzeitigen Stand und einem Wert nahe Null schwanken, je nachdem, wie stark ein künftiger Konjunkturrückgang ausfalle. (05.12.2023/alc/a/a)