Covered Bonds: Primärmarkt-Renditeanstieg sorgt für höheres Investoreninteresse


24.10.19 08:45
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Mit der Sparebanken Sør war in den vergangenen fünf Handelstagen lediglich ein Covered Bond-Emittent im Benchmarksegment aktiv und emittierte einen Green Covered Bond (ISIN XS2069304033 / WKN A2R9HT) im Volumen über EUR 500 Mio. bei einem Reoffer-Spread von ms +11 Bp, so Matthias Melms, CIIA, CCrA bei NORD/LB.

Die grüne Debütemission sei auf reges Interesse der Investoren gestoßen, was sich in dem Orderbuch widerspiegele, das sich aus über 60 Investoren zusammensetze, die insgesamt Orders im Volumen von über EUR 1,0 Mrd. erteilt hätten. Mit 43% sei ein bedeutender Teil der Emission an Investoren aus Deutschland und Österreich allokiert worden, gefolgt von Nordics (24%) sowie Großbritannien und Irland (10%). Banken hätten mit 50% die Hälfte der Emission nachgefragt. Weitere 31% seien auf Asset Manager (31%) und Zentralbanken und Agencies (16%) entfallen. Ausschlaggebend für die hohe Beteiligung von Banken dürfte nach Ansicht der Analysten der NORD/LB insbesondere die Emissionsrendite von -0,055% bei einer siebenjährigen Laufzeit gewesen sein, die trotz des bevorstehenden Tierings insbesondere für Institute aus der Eurozone attraktiv erscheine.

Im Subbenchmark-Segment habe die Sparkasse Hannover einen Hypothekenpfandbrief mit einer Laufzeit von zehn Jahren und einem Volumen von EUR 250 Mio. emittiert. Die Emission sei mit einem Orderbuch von EUR 550 Mio. sehr gut nachgefragt gewesen. Dabei hätten sich fast 40 Investoren für das Orderaufkommen verantwortlich gezeigt. Durch den Zinsanstieg der vergangenen Tage habe der Reoffer-Spread von ms +8 Bp zu einer Rendite von 0,119% geführt. Das Buch sei insbesondere durch Sparkassen und Volksbanken getragen worden, die 43% der Emission zugeteilt bekommen hätten. Während der Anteil deutscher Investoren mit 79% auf einem für eine derartige Transaktion üblichen Level gelegen habe, habe insbesondere das Interesse von ausländischen Käufern überrascht. Nicht nur seien 12% der Emission an Investoren aus den Nordics vertrieben worden, auch der Anteil asiatischer Investoren sei mit 4% auf einem relativ hohen Niveau gewesen und zeige für einen Sparkassen-Pfandbrief ein geografisch gut diversifiziertes Orderbuch.

Seit dem 23.10.2019 erkläre die NORD/LB CBB auf einer Roadshow Investoren ihr neues Lettre de Gage Énergies Renouvelable-Programm.

Am Sekundärmarkt hätten sich die Spreads im Wochenvergleich stabilisiert gezeigt, wobei sich italienische OBGs weiter hätten einengen können und nun in der generischen Berechnung bei ms +28 Bp notieren würden. In den vergangenen vier Wochen hätten italienische Covered Bonds überproportional von den geldpolitischen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank profitiert und mit einer Performance von 5 Bp das stärkste Ländersegment dargestellt.

Die Deutsche Kreditbank (DKB) sei seit dem 22. Oktober auf einer Roadshow, um Investoren ihren neuen Blue Social Bond vorzustellen. Dabei handle es sich um einen Öffentlichen Pfandbrief, der unter dem Social Bond Framework emittiert werden solle und der Refinanzierung von Krediten an die öffentliche Wasser- und Abfallwirtschaft diene. Dabei würden u.a. Kredite aus den Branchen (i) Wassergewinnung und -verteilung, (ii) Betrieb von Kläran-langen, (iii) Wasserverteilung und (iv) Betrieb von Abwassersystemen berücksichtigt. Derzeit befänden sich identifizierte "blue" Assets über EUR 1.041 Mio. im Deckungsstock, die sich auf 569 Kredite mit einem durchschnittlichen Volumen von EUR 2,3 Mio. verteilen würden. Seit dem vergangenen Jahr habe sich die Gesamtsumme von Krediten, die der Öffentlichen Versorgung zuzuordnen seien, von EUR 424 Mio. auf EUR 1.724 Mio. erhöht, während im gleichen Zeitraum der Social Bond Pool von EUR 1,5 Mrd. auf EUR 2,8 Mrd. angewachsen sei. Das Gesamtvolumen von Deckungswerten, die die ausstehenden Öffentlichen Pfandbriefe von EUR 3,1 Mrd. besichern würden, habe sich Ende Juni 2019 auf EUR 8,9 Mrd. belaufen. Moody's bewerte das Programm mit Aaa und vergebe einen sehr guten Collateral Score von 3,2%.

Die Aktivität des Primärmarkts habe etwas abgenommen, jedoch habe das Kaufinteresse im Verlauf der vergangenen Woche deutlich angezogen. Gesucht worden seien von Investoren vor allem Laufzeiten von zehn Jahren und länger, worunter auch jüngste Neuemissionen gewesen seien. Dies sei vor allem durch die gestiegenen Zinsen zustande gekommen und dadurch, dass die Swapkurve wieder positiv in der zehnjährigen Rendite gewesen sei. (Ausgabe 42 vom 23.10.2019) (24.10.2019/alc/a/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
102,044 € 101,205 € 0,839 € +0,83% 07.05./17:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XS2069304033 A2R9HT 102,35 € -   €