Aktienanleihe Classic 24,3% 2021/06 auf Eckert & Ziegler: Erfolgreicher Nischenplayer - Anleiheanalyse


24.08.20 09:30
DZ BANK

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK, stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Aktie von Eckert & Ziegler (ISIN DE0005659700 / WKN 565970) eine Aktienanleihe Classic 24,3% 2021/06 (ISIN DE000DFM5UK0 / WKN DFM5UK) mit dem Basiswert Eckert & Ziegler vor.

Der TecDAX-Wert Eckert & Ziegler sei in einem Nischenmarkt tätig und wachse seit Jahren kontinuierlich. Seine Marktposition und Expertise sprächen für eine Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses.

Radioaktive Komponenten für medizinische, wissenschaftliche und messtechnische Zwecke seien das Betätigungsfeld von Eckert & Ziegler. Der in einem Nischenmarkt tätige Spezialist konzentriere sich dabei vor allem auf Anwendungen in der Krebstherapie, der industriellen Radiometrie und der nuklearmedizinischen Diagnostik. Zwar habe das Unternehmen im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2020 Corona-bedingte Beeinträchtigungen verzeichnet. Vor allem die mit einem Anteil von 56% umsatzmäßig noch größte Geschäftssparte "Isotope Products" (u.a. Komponenten für industrielle Messtechnik und Entsorgungsdienstleistungen) habe Einbußen erlitten.

Dennoch zeigte der Strahlenspezialist unserer Einschätzung nach eine starke Ergebnisentwicklung, so Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK. Hervorzuheben sei vor allem das Segment Medical. Hier seien zum einen die Produkte (Implantate, Applikatoren, Geräte) für den Einsatz in der Strahlentherapie (Krebsbehandlung) angesiedelt. Zum anderen umfasse es die radiopharmazeutischen Aktivitäten. Eckert & Ziegler stelle hier Geräte und Rohstoffe für das zukunftsträchtige Geschäft mit radioaktiv wirkenden Behandlungsmethoden und Arzneimitteln zur Verfügung. Insbesondere das Wachstum bei diesen radiopharmazeutischen Produkten und Dienstleistungen habe in der ersten Jahreshälfte die Konzernergebnisse gestützt.

Damit setze sich der Trend aus dem Vorjahr fort. Das Radiopharmageschäft sei der Wachstumstreiber gewesen. Marcus Landau von der DZ BANK sehe hier weiterhin große Chancen, weil sich auf diesem Gebiet ein Boom abzeichne. Radioaktive Arzneimittel hätten bereits die Diagnostik und Therapie bei einer Reihe von Erkrankungen revolutioniert: Vor allem in der Behandlung verschiedener Tumoren. Aber auch in anderen Gebieten, beispielsweise in der Neurologie, würden Einsatzmöglichkeiten erforscht und entwickelt.

Die für radioaktive Behandlungsmethoden nötige "Technik" könne aber nur von wenigen Spezialisten wie Eckert & Ziegler angeboten werden. Sie hätten sich ein großes Know-how aufgebaut. Daraus würden sich hohe Markteintrittsbarrieren ergeben. Wir sehen den deutschen Konzern zudem als Lieferant der radioaktiven Komponenten für die Pharmaunternehmen stark positioniert, so Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK, weiter. Damit sollte sich der profitable Wachstumskurs der vergangenen Jahre fortsetzen. Chancen bestünden aus Landaus Sicht aber nicht nur als "Zulieferer". Das Unternehmen setze über Beteiligungen und Kooperationen auch auf die Erforschung "eigener" Radiopharmazeutika und habe hier mehrere vielversprechende Wachstumstreiber in der Pipeline. Ein Beispiel sei die Beteiligung an der MYELO Therapeutics GmbH, die eine "Strahlenschutzpille" entwickelt habe.

Risiken für die geschäftliche Entwicklung würden die teils monopolistischen Strukturen bei einigen Rohstoffen (Isotope) darstellen. Zudem müsse das Unternehmen weiterhin in den Auf- und Ausbau von Lieferketten und Produktionskapazitäten investieren. Als weltweit aktives Unternehmen, insbesondere durch die Aktivitäten in den USA, würden ferner ungünstige Wechselkursentwicklungen mögliche Risiken darstellen.

Als alternative Anlagemöglichkeit zu einer Direktanlage stünden Anlegern verschiedene Aktienanleihen mit der Aktie der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG als Basiswert zur Verfügung. Ein Beispiel sei eine Aktienanleihe mit Fälligkeit am 25.06.2021 (Rückzahlungstermin), einem Basispreis von 40,00 Euro und einer Zinszahlung von 24,30% p.a. Die Zinszahlung am Zinszahlungstermin, ebenfalls der 25.06.2021, sei unabhängig von der Wertentwicklung der Aktie der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG. Bei Erwerb der Aktienanleihe während der Laufzeit müssten aufgelaufene Zinsen (Stückzinsen) anteilig entrichtet werden. Aktuell würden sich die Stückzinsen auf 21,28 Euro belaufen. Anleger würden während der Laufzeit der Aktienanleihe keine sonstigen Erträge erhalten (z.B. Dividenden) und hätten keine weiteren Ansprüche (z.B. Stimmrechte) aus dem Basiswert.

Die Art und Höhe der Rückzahlung am Rückzahlungstermin sei abhängig von der Wertentwicklung der Aktie der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG. Am Rückzahlungstermin gebe es folgende Rückzahlungsmöglichkeiten:

1. Liege der Schlusskurs der Aktie der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG an der Börse XETRA Frankfurt am 18.06.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Basispreis von 40,00 Euro, werde die Aktienanleihe zum Nennbetrag (1.000,00 Euro) zurückgezahlt.

2. Liege der Referenzpreis unter dem Basispreis, erhalte der Anleger eine durch das Bezugsverhältnis (25,00) bestimmte Anzahl von Aktien der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG. Der Anleger erleide einen Verlust, wenn der Wert der gelieferten Aktien der Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG am Rückzahlungstermin zuzüglich der Zinszahlung unter dem Erwerbspreis der Aktienanleihe liege.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals sei möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust trete ein, wenn der Schlusskurs der Aktie, die der Aktienanleihe zugrunde liege (Basiswert), an der maßgeblichen Börse am Bewertungstag (Referenzpreis) null sei. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne. (Stand vom 21.08.2020) (24.08.2020/alc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
102,87 € 102,95 € -0,08 € -0,08% 07.05./21:39
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000DFM5UK0 DFM5UK 109,35 € 96,94 €
Werte im Artikel
79,90 plus
+2,57%
102,87 minus
-0,08%