adidas-Anleihe: Bodenbildung voraus? Anleiheanalyse


02.06.22 08:15
ZertifikateReport

Gablitz (www.anleihencheck.de) - Der Experte Thorsten Welgen vom "ZertifikateReport" stellt in einer aktuellen Ausgabe eine Anleihe (ISIN DE000HG2UXH5 / WKN HG2UXH) von HSBC auf die adidas-Aktie vor.

Die adidas-Aktie sei seit ihrem 20-Jahres-Hoch bei 334 Euro im August 2021 nahezu halbiert - das erste Quartal sei durch die Lockdowns in Vietnam und China stark negativ beeinflusst worden. Aktuell würden 184 Euro für eine Aktie des Sport- und Lifestyle-Konzerns bezahlt, was einer Marktkapitalisierung von 35 Mrd. entspreche. Zum Vergleich: Der Branchenprimus Nike und die Nummer 3 am Markt, PUMA, kämen auf 175 Mrd. Euro bzw. 10 Mrd. Euro - beide hätten im 12-Monats-Vergleich deutlich weniger Federn lassen müssen. Wer darauf setze, dass die adidas-Aktie bei den Corona-Tiefs vom März 2020 eine Unterstützung finde, könne mit Zertifikaten defensiv einsteigen.

Das Discount-Zertifikat von Morgan Stanley biete bei einem Preis von 168,80 Euro einen Sicherheitspuffer von 8,5 Prozent. Aus dem Höchstbetrag (Cap) von 180 Euro ergebe sich eine Renditechance von 11,20 Euro oder 21,9 Prozent p.a. Schließe die Aktie am Bewertungstag 19.09.22 unter dem Cap, würden Anleger einen Barausgleich erhalten.

Das Bonus-Zertifikat mit Cap der DZ BANK sei mit einem Bonusbetrag und Cap von 200 Euro ausgestattet. Anleger würden diesen unter der Bedingung erhalten, dass die Barriere bei 130 Euro (Puffer knapp 30 Prozent) bis zum Bewertungstag (16.12.22) niemals verletzt werde. Beim Kaufpreis von 184,60 Euro errechne sich der maximale Gewinn mit 15,40 Euro, was einer Rendite 15,1 Prozent p.a. entspreche. Interessant: Das Zertifikat sei so teuer wie die Aktie (kein Aufgeldrisiko).

Die Aktienanleihe von HSBC zahle unabhängig der Kursentwicklung einen Kupon von 9,2 Prozent p.a. Durch den Einstiegskurs unter pari steige die effektive Rendite auf 10,3 Prozent p.a., wenn adidas am 17.03.23 auf oder über dem Basispreis von 170 Euro schließe; andernfalls erfolge die Lieferung von 5 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro/ 170 Euro, Bruchteile in bar).

adidas koste nicht mehr viel mehr als im Corona-Katastrophenjahr 2020. Anleger, die davon ausgehen würden, dass die Aktie auf diesem Niveau ihre Talfahrt stoppe und eine Seitwärtsbewegung einleite, könnten mit den Zertifikaten interessante Seitwärtsrenditen erzielen.

Dieser Beitrag stelle keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von adidas-Aktien oder von Anlageprodukten auf adidas-Aktien dar. Für die Richtigkeit der Daten werde keine Haftung übernommen. (02.06.2022/alc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
95,90 € 95,42 € 0,48 € +0,50% 29.06./21:44
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000HG2UXH5 HG2UXH 100,78 € 93,10 €
Werte im Artikel
170,70 plus
+1,40%
179,91 plus
+0,71%
95,90 plus
+0,50%
162,99 plus
+0,44%