Erweiterte Funktionen

Zinssitzung in den USA!


15.06.22 11:15
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Die Vorzeichen für die heute bevorstehende Zinssitzung des geldpolitischen Ausschusses der US-Notenbank FED (FOMC) scheinen klar zu sein: Die FED wird den Leitzins abermals erhöhen, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Dennoch könnte es vor allem im Hinblick auf die weiteren Entwicklungen in EUR/USD spannend werden. Aufgrund überraschend hoher US-Inflationsrate von 8,6 Prozent und einer Kernrate bei 6,0 Prozent hätten die Marktakteure jüngst einen Zinsschritt in Höhe von 75 Basispunkten eingepreist, nachdem die Konsenseinschätzung zuvor bei 50 Basispunkten gelegen habe. Die Inflationsbekämpfung sei das erklärte Ziel der FED. Dennoch werde das aktuelle Umfeld erhöhter Risikoaversion an den Märkten nicht spurlos an den Währungshütern vorbei gegangen sein. Darüber hinaus könnte das "Schreckgespenst" Rezession dafür sorgen, dass die Entscheidungsträger im Ausschuss kalte Füße bekämen und von der erwartet hohen Zinserhöhung absähen. Die Märkte würden sich enttäuscht zeigen - der Euro hätte die Chance auf eine Erholung. (15.06.2022/alc/a/a)