Erweiterte Funktionen

Die Zinsen in Ungarn sinken


01.02.24 10:30
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Mit einer Senkung von 0,75 Prozent ist der ungarische Leitzins nun bei 10 Prozent, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Nach einem öffentlichen Schlagabtausch zwischen Notenbank und der ungarischen Regierung habe auch eine Senkung von 100 Basispunkten im Raum gestanden. Das Einmischen der Politik sorge für Unsicherheit im Markt. Dies führe zu größeren Kursschwankungen des Forint.

Zu Jahresbeginn habe die ungarische Währung bei knapp über 376,00 notiert, mit einem kurzen Zwischenhoch bei 388,00 stehe der Kurs aktuell bei 383,00 unter Banken. Die Volatilität am ungarischen Währungsmarkt sollte anhalten. (01.02.2024/alc/a/a)