Erweiterte Funktionen

Was heute vom FOMC zu erwarten ist?


02.11.22 13:40
XTB

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Der Zinsentscheid des Offenmarktausschusses der US-Notenbank heute ist das wichtigste Ereignis der Woche, so die Experten von XTB,

Die Zentralbanken seien in den vergangenen Wochen zweifellos das bestimmende Thema an den Börsen gewesen. Die Anleger würden sich nun fragen, ob sich die Märkte nach der Welle von Zinserhöhungen rund um den Globus dem so genannten Pivot nähern würden. Werde also Tempo aus dieser raschen Straffung der Geldpolitik genommen, und komme es zu einer Wende in der Rhetorik der Zentralbanker? Heute blicke man auf die Antworten auf die FED. Der Offenmarktausschuss (FOMC) werde um 19:00 Uhr über die Zinssätze in den USA entscheiden. Und diese Entscheidung sowie die Kommentare dieser Veranstaltung würden die Marktstimmung in den nächsten Wochen bestimmen.

Auf der heutigen Sitzung gelte eine Zinserhöhung als mehr als sicher. Der Markt gehe derzeit von einer Anhebung um 75 Basispunkte aus. Diese Erwartung scheine auch durch Swaps bestätigt zu werden, die eine nahezu 100-prozentige Chance für eine Anhebung um 75 Basispunkte anzeigen würden. Was bedeute dies? Der Markt sei auf ein entschlossenes Handeln der FED eingestellt. Die Wahrscheinlichkeit einer plötzlichen Trendwende sei gering.

Die Akteure am Markt scheinen davon überzeugt zu sein, dass eine Zinserhöhung um 75 Basispunkte bereits vollständig eingepreist sei. Umso größer sei die Aufmerksamkeit, die Anleger vor allem den Ausführungen von FED-Chef Jerome Powell auf der Pressekonferenz um 19:30 Uhr widmen würden. Analysten würden davon ausgehen, dass die heutige mögliche Zinserhöhung um 75 Basispunkte die letzte dieser Größenordnung sein werde.

Bei der Interpretation der heutigen Entscheidung werde es daher vor allem darum gehen, ob - und welche - Hinweise es auf die FOMC-Sitzung im Dezember geben werde. Sollte Powell andeuten, das Tempo der Zinserhöhungen drosseln zu wollen, könnte das Spekulationen auslösen, ob das Zinsziel (Endsatz) möglicherweise niedriger angesetzt werde.

Indikator für die Marktreaktionen sei in der Regel die Entwicklung des S&P 500 eine Stunde nach der Entscheidung. Der Index scheine zu bestätigen, dass die Äußerungen von Powell für den Markt am wichtigsten seien. (02.11.2022/alc/a/a)