Erweiterte Funktionen

Unternehmensanleihemarkt Euroland: Emissionspipeline gedrosselt - Kassa-Anleihen erholt


12.02.24 08:53
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Eine kräftige Neuemissionswelle hat Unternehmensanleihen im Euroland in den ersten Wochen des Jahres belastet, so die Analysten der DekaBank in ihrer aktuellen Ausgabe von "Volkswirtschaft Prognosen".

Wie schon in den letzten Monaten hätten sich Kassa-Anleihen in der Folge im Spread gegenüber den Derivaten ausgeweitet, denn die neuen Bonds hätten mit hohen Prämien auf die Performance am Sekundärmarkt gedrückt. Zuletzt sei die Emissionspipeline jedoch gedrosselt worden und Kassa-Anleihen hätten sich zusehends erholt.

Vonseiten der Geschäftsberichte seien bisher nur wenig positive Impulse gekommen. Das nur schwache Konjunkturumfeld in Europa laste auf den Ergebnissen zum vierten Quartal, vor allem Unternehmen aus dem Energiebereich würden zum Rückgang der Ergebnisse beitragen. Da viele der großen europäischen Firmen aber global positioniert seien, bleibe die Marktstimmung weiterhin konstruktiv, vor allem mit Blick auf die bevorstehende Zinswende. (Ausgabe Februar 2024) (12.02.2024/alc/a/a)