US-Inflationsdaten ohne Überraschung


13.01.23 10:04
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Die mit Spannung erwarteten US-Inflationsdaten lagen genau in den Erwartungen, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Die annualisierte Teuerung sei von 7,1% auf 6,5% (Kernbereich von 6,0% auf 5,7%) zurückgegangen. Dies könnte durch geringere US-Zinserhöhungen das Zinsdelta des EUR zum USD verkleinern. Es seien starke Schwankungen gefolgt, die einen Ausbruch über die1,08er Marke mit Spitzenwerten von 1,0865 gebracht hätten. Charttechnisch sei der Weg Richtung 1,1000 frei. Doch Vorsicht - im übergekauften Markt könne es jederzeit zu einer Korrekturbewegung kommen! (13.01.2023/alc/a/a)