Erweiterte Funktionen

US-Arbeitsmarkt: Tschüss baldige Zinssenkung?


05.02.24 08:57
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Die Beschäftigungssituation in den USA präsentiert sich zum Start des neuen Jahres ausgesprochen erfreulich, so die Analysten der Nord LB.

Außerhalb der Landwirtschaft habe die Ökonomie der Vereinigten Staaten beachtliche 353.000 zusätzliche Stellen geschaffen. Angesichts der momentanen Verfassung des US-Arbeitsmarktes dürfte das FOMC von zügigen Leitzinssenkungen Abstand nehmen müssen.

Jerome Powell wolle sicherlich nicht als zweiter Arthur Burns in die Geschichtsbücher eingehen. Er werde daher zunächst auf unübersehbare Signale für eine Beruhigung an der US-Inflationsfront in Verbindung mit klaren Hinweisen auf eine Eintrübung der Beschäftigungssituation warten und erst nach entsprechenden Nachrichten eine Zinssenkung verkünden.

Lediglich größere Sorgen bezüglich der Finanzmarktstabilität könnten nun wohl noch für eine schnell sinkende Fed Funds Target Rate sorgen. In diesem Kontext sollten die US-Regionalbanken genau im Auge behalten werden. (Ausgabe vom 02.02.2024) (05.02.2024/alc/a/a)