Erweiterte Funktionen

USA: Zinsanhebung um 50 Bp auch Anfang Februar kommenden Jahres erwartet


11.11.22 12:00
DekaBank

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Erwartungsgemäß hat die FED im November das Leitzinsintervall erneut um 75 Basispunkte (Bp) angehoben, so die Analysten der DekaBank.

Mit 3,75% bis 4,00% befinde sich dieses nun relativ deutlich im restriktiven Bereich. Zwar deute eine Änderung im Statement an, dass die FED ab jetzt geringere Anhebungen avisiere. FED-Chef Powell habe aber deutlich gemacht, dass im Dezember vermutlich noch nicht der Hochpunkt bei den Leitzinsen erreicht sein werde. Die Analysten der DekaBank würden daher nun davon ausgehen, dass nicht nur beim nächsten Zinsentscheid, sondern auch Anfang Februar kommenden Jahres eine Anhebung um 50 Bp vorgenommen werde. Die US-Rentenmärkte hätten diese deutliche restriktive Geldpolitik bereits berücksichtigt, was insbesondere an der inversen Zinskurve erkennbar sei. Dies bedeute, dass Renditen mit geringerer Laufzeit höher als die mit längerer Laufzeit notieren würden. (Ausgabe November 2022) (11.11.2022/alc/a/a)