Sukzessiver Rückgang der Inflation im weiteren Jahresverlauf erwartet


09.01.23 08:45
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Das Spannungsfeld aus zu hoher Inflation und Konjunkturabschwächung bleibt auch 2023 bestimmend für die Geldpolitik und damit entscheidend für die Zinsentwicklung, so die Analysten der Nord LB.

Im weiteren Jahresverlauf sei mit einem sukzessiven Rückgang der Inflation zu rechnen, vor allem aufgrund von Basiseffekten bei den Energiepreisen. Der aktuellen Inflationsprojektion der EZB zufolge solle sich die Inflationsrate 2023 nur auf 6,3% zurückbilden und auch mittelfristig hartnäckig bleiben. Im ersten Halbjahr 2023 dürften die Leitzinsen um weitere 125 Basispunkte angehoben werden, zudem beginne das APP-Tapering im März. Die bereits jetzt deutlich inverse Bundkurve spreche dafür, dass die Märkte die EZB-Politik als recht glaubwürdig erachten und mittelfristig von einer erfolgreichen Eindämmung der Inflation durch die geldpolitischen Maßnahmen ausgehen würden.

Auch wenn zum Jahresauftakt bereits recht viel eingepreist gewesen sei, sei mit einem weiteren Anstieg der Kapitalmarktzinsen zu rechnen. Richtung Jahreswechsel 2023/24 sollten die Kapitalmarktzinsen jedoch wieder etwas zurückkommen, da dann die Effekte der Straffungen stärker sichtbar sein würden und mit Fokus auf die Folgejahre dann positive Zinssenkungsfantasien dominieren dürften.

Die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen sei im August, September und Oktober 2022 fast kontinuierlich gestiegen. Infolge dieser Bewegung sei die psychologisch wichtige Marke von 4,00% in den Fokus gerückt. Diese Entwicklung sei eindeutig auf den Kampf der US-Notenbank gegen hohe Inflationsraten zurückzuführen. Nun müssten die Zentralbanker in Washington allerdings deutlich vorsichtiger agieren. Zinssensitive Sektoren der Ökonomie der USA würden bereits unter den höheren Renditen leiden.

Die Inflationsentwicklung in den USA lasse eine entsprechende Zurückhaltung der FED perspektivisch auch zu. In diesem Umfeld würden die Analysten die Verzinsung von 10J US-Staatsanleihen in sechs Monaten bei 3,70% und in zwölf Monaten bei 3,50% sehen. (09.01.2023/alc/a/a)






hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
8,60 % 10,00 % -1,40 % -14,00% 02.02./22:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
10,40 % 5,10 %