Erweiterte Funktionen

Senior Unsecured: Primärmarkt kräftig belebt


02.09.22 10:03
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Im Senior-Unsecured-Segment hat sich der Primärmarkt zuletzt nach abgeschlossener Sommerpause kräftig belebt, so die Analysten der Helaba.

Die Marktbedingungen schienen hier in der vergangenen Woche nahezu so günstig wie in den beiden anderen von uns beobachteten Anleihe-Klassen: Grundsätzlich besteht reges Kaufinteresse seitens der Investoren, allerdings zu weiterhin erhöhten Spreadniveaus, so die Analysten der Helaba.

So habe insbesondere am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche eine ansehnliche Reihe von Deals im EUR-Benchmark-Format erfolgreich untergebracht werden können, darunter beispielsweise auch Raiffeisen Bank International, bei der die Russlandaktivitäten derzeit für reichlich Unsicherheit über die strategische Ausrichtung des Instituts sorgen würden.

Die Spreads hätten bei den Transaktionen während des Book Buildings überwiegend erfreulich eingeengt werden können. Das Marktumfeld bleibe jedoch volatil: Die iBoxx-Financials-Spreads hätten deutlich unter dem Eindruck von Zinserhöhungserwartungen sowie Gaslieferstopps gestanden und sich im Vorwochenvergleich spürbar ausgeweitet. Hiervon hätten sich auch die Sekundärmarkt-Spreads der oben genannten neuen Anleihen nicht lösen können.

Die Emissionspläne der Institute seien für dieses Jahr noch recht umfangreich, nicht zuletzt getrieben von hohen Fälligkeiten und regulatorischen Anforderungen. Günstige Marktbedingungen würden daher weiterhin rege für Emissionen im Senior-Unsecured-Bereich genutzt werden. Bei Investoren gesucht seien vor allem gute Qualitäten.

Das Marktumfeld bleibe vorerst herausfordernd und die Umsetzungsrisiken hoch angesichts der geopolitischen Anspannung und Event getriebener Neuigkeiten. So stehe nächste Woche wieder eine EZB-Sitzung an. Das Tempo der Neuemissionen dürfte sich also in den kommenden Tagen tendenziell abschwächen. (Ausgabe vom 01.09.2022) (02.09.2022/alc/a/a)