Schweden: Inflation treibt die Zinsen


16.11.22 08:45
Oberbank

Linz (www.anleihencheck.de) - Die Inflation ist in Schweden auf 9,7% (Kernrate 7,4%) angestiegen, so Oberbank in ihrem aktuellen Tageskommentar zu den internationalen Finanzmärkten.

Damit steige die Chance einer Zinsanhebung um 0,5% durch die Notenbank in der kommenden Woche. Der aktuelle Leitzins liege bei 1,75% und sei durch die Notenbank im September um 1,0% erhöht worden. Die Erwartung, dass der Zinsanhebungszyklus noch nicht zu Ende sei, stärke die Schwedische Krone (SEK).

Von den Höchstwerten um 11,05 (Ende Oktober) habe sich EUR/SEK mit Werten um 10,80 deutlich entfernt. Die nächste Unterstützung bei 10,70 sei letzte Woche schon getestet worden. Gelinge EUR/SEK ein nachhaltiger Durchbruch unter die 10,70er Markt, dann seien Werte Richtung 10,55 im Fokus. (16.11.2022/alc/a/a)