Erweiterte Funktionen

SSA-Segment: Zehn Neuemissionen mit einem aggregierten Volumen in Höhe von 14,25 Mrd. EUR


07.02.24 11:40
Nord LB

Hannover (www.anleihencheck.de) - Die erste Handelswoche des Februars startete so, wie der Januar aufgehört hatte, so Dr. Norman Rudschuck, CIIA, und Lukas-Finn Fresevon der NORD/LB in einer aktuellen Ausgabe von "Covered Bond & SSA View" zum SSA-Segment.

Von ganzen zehn Neuemissionen mit einem aggregierten Volumen in Höhe von EUR 14,25 Mrd. könnten die Analysten der NORD/LB heute berichten. Einen Tap hätten sie ebenfalls auf dem Notizzettel. In ihrer letzten Ausgabe hätten die Analysten der NORD/LB bereits zwei Mandatierungen verkünden können, deren Bücher kurz darauf geöffnet worden seien: Mittels des Konstrukts Gemeinschaft deutscher Länder (Ticker: LANDER) hätten sich fünf entsprechende Emittenten zur 64. Ausgabe unter diesem Ticker für einen Jumbo zusammengeschlossen. Der Deal in Höhe von EUR 1 Mrd. (7y) sei guidancegemäß zu ms +12 Bp über die Bühne gegangen. Der Chronologie folgend, sei Sachsen-Anhalt (Ticker: SACHAN) auf die Screens mit einer 30-jährigen Anleihe gekommen: EUR 500 Mio. hätten zu ms +71 Bp die Besitzer gewechselt. Niedersachsen (Ticker: NIESA) habe sich hingegen für das andere Ende des Laufzeitspektrums entschieden: EUR 1 Mrd. seien hier zu fünfjähriger Laufzeit getreu der Guidance zu ms +6 Bp eingesammelt worden.

Aus dem Segment der deutschen Förderbanken sei die Investitionsbank Berlin (Ticker: IBB) auf die Investoren zugegangen: Die Benchmark in Höhe von EUR 500 Mio. (5y) sei zu ms +10 Bp gekommen (Guidance: ms +11 Bp area).

Wir wechseln auf die supranationale Ebene: Der EFSF (Ticker: EFSF) verlangte es nach frischen EUR 4 Mrd. (10y), so die Analysten der NORD/LB. Das Orderbuch von EUR 11,5 Mrd. habe einiges an Spielraum entfaltet, sodass gegenüber der Guidance zwei Basispunkte enger zu ms +22 Bp habe gepriced werden können. Nachschub im ESG-Segment habe die Weltbank in Form der IBRD unter dem gleichlautenden Ticker auf den Weg gebracht: Der Sustainability-Bond mit einem Volumen von EUR 3 Mrd. (10y) sei zu ms +23 Bp gekommen (Guidance: ms +24 Bp area).

Aus Lateinamerika habe die multilaterale Entwicklungsbank CAF unter identischem Ticker das Parkett betreten und sich mit frischen EUR 1,5 Mrd. (6y) zu ms +105 Bp versorgt.

Zurück nach Europa: Die Kommuninvest (Ticker: KOMINS) habe EUR 1 Mrd. über drei Jahre auf die Waage gebracht. Guidancegemäß sei das Pricing zu ms flat erfolgt. Aus Frankreich sei der Infrastrukturbetreiber Société du Grand Paris (Ticker: SOGRPR) mittlerweile unter einen neuen Namen am Markt unterwegs: Société des Grands Projets. Der frische EUR 1 Mrd. (25y) schwere Green Bond habe erfolgreich zu OAT +38 Bp platziert werden können. Dies entspreche circa ms +89 Bp.

Die letzte Benchmarkemission der betrachteten Handelswoche sei aus Italien gekommen: Die Cassa Depositi e Prestiti (Ticker: CDEP) habe einen Social Bond mit einem Volumen von EUR 750 Mio. und einer Laufzeit von kurzen sechs Jahren begeben. Der Spread habe final bei BTPS +37 Bp area gelegen (umgerechnet circa ms +109 Bp). Außerdem konnten wir noch einen Tap beobachten: Die Eurofima (Ticker: EUROF) stockte ihre EUROF 3,125% 11/09/31 um äußerst krumme EUR 114,35 Mio. zu ms +20 Bp auf, so die Analysten der NORD/LB.

Am Montag habe darüber hinaus die jüngste Anleiheauktion der EU stattgefunden: Mit der EU 2,75% 05/10/2026 und der EU 4% 07/04/2044 seien direkt zwei Anleihen getapt worden. Der Bond mit der kürzeren Laufzeit um EUR 2,724 Mrd. und die länger laufende Anleihe um EUR 1,71 Mrd. Die Bid-to-cover-Ratios hätten bei 1,05x respektive 1,09x gelegen. Abschließend hätten BASQUE (10y, ESG) sowie CADES (3y, ESG) mandatiert. Die Basken würden derzeit eine Roadshow durchführen. (Ausgabe 5 vom 07.02.2024) (07.02.2024/alc/a/a)