Erweiterte Funktionen

SSA-Segment: Mittlere Laufzeiten gehen solide über die Bühne


20.01.23 10:02
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Das Emissionsvolumen dieser Woche summiert sich auf 4,25 Mrd. EUR, so die Analysten der Helaba im Kommentar zum SSA-Segment.

An das starke Ergebnis der Vorwoche (15 Transaktionen mit einem Volumen von 25,75 Mrd. EUR) habe damit nicht angeknüpft werden können. Die Emittentennamen sowie die gewählten Laufzeiten würden, wie in den anderen Assetklassen auch, eine zentrale Rolle spielen. Bei "nationalen Champions" wie der KfW (Tap) seien die Emissionen problemlos über die Ziellinie gegangen, die WIBank habe ein 10-jähriges Benchmark-Papier (600 Mio. EUR, Orderbuch > 3,2 Mrd. EUR) bei MS+8 erfolgreich platzieren können, während Quebec mit gleicher Laufzeit MS+41 habe akzeptieren müssen. Mittlere Laufzeiten wie die von Brandenburg gewählten sechs Jahre würden sehr solide laufen. Die Tendenz zur Ausweitung der ASW-Spreads habe sich jüngst fortgesetzt. Mit Ausnahme der Agencies seien in dieser Woche neue, trendbestätigende Mehrjahreshochs markiert worden.

In der Pipeline befänden sich verschiedene Projekte. Die EU habe bereits RfPs (Request for Proposals) versendet. Voraussichtlich werde in der kommenden Woche eine Dual-Tranche platziert und möglicherweise das lange Ende getestet. Sollte der Test erfolgreich sein, könnte dies andere Emittenten animieren, gleichfalls derartige Versuche zu unternehmen. Emittenten aus dem Ländersegment würden sich vermutlich ebenfalls zeigen. Die AIIB (Asian Infrastructure Investment Bank) gehe für die mögliche Emission eines EUR-Debut Sustainable Development Bond auf Roadshow. (Ausgabe vom 19.01.2023) (20.01.2023/alc/a/a)