Erweiterte Funktionen

SSA: Primärmarktaktivitäten noch verhalten


06.01.23 10:21
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Im SSA-Segment fiel der Start ins neue Jahr vergleichsweise ruhiger aus, so die Analysten der Helaba.

Die Analysten würden jedoch davon ausgehen, dass es bald auch in dieser Assetklasse zu einem Erwachen der Emissionstätigkeit komme. So stehe beispielsweise der EFSF bereits in den Startlöchern. RfPs (Request for Proposals) für eine Transaktion, voraussichtlich in der kommenden Woche, seien bereits an Banken versandt worden.

Besondere Beachtung habe die bereits im vergangenen Jahr angekündigte 10-jährige EUR Benchmark Landesschatzanweisung des Landes Niedersachsen gefunden. Das Bundesland habe seine Bücher bereits am Montag geöffnet, während die USA und Großbritannien aufgrund des "Ersatz-Neujahrstags" noch nicht an den Markt zurückgekehrt seien. Die Vermarktung sei mit einer anfänglichen Spread-Vorgabe von MS flat gestartet und habe bis zur Spread-Einengung auf MS-2 Bps. ein zwischenzeitliches Orderbuch von EUR 1,8 Mrd. (inkl. EUR 250 Mio. JLM) generiert. Die Arrangeure hätten bei der Spread-Einengung die Spread-Sensitivität der Investoren unterschätzt; in Folge dessen habe sich das finale Orderbuch auf nur noch EUR 900 Mio. (inkl. EUR 250 Mio. JLM) halbiert.

Ausblick: Für die kommende Woche würden die Analysten eine nennenswerte Belebung des Primärmarktes erwarten. Eventuell zeige sich neben dem EFSF noch das eine oder andere Bundesland im kurzen Laufzeitensegment. (Ausgabe vom 05.01.2023) (06.01.2023/alc/a/a)