Erweiterte Funktionen

SSA-Primärmarktaktivitäten haben deutlich Fahrt aufgenommen


13.01.23 09:23
Helaba

Frankfurt (www.anleihencheck.de) - Wie von uns erwartet, nahmen die SSA-Primärmarktaktivitäten in dieser Woche deutlich Fahrt auf, so die Analysten der Helaba.

Insgesamt 15 Transaktionen mit einem Volumen in Höhe von 25,7525 Mrd. EUR seien mehrheitlich erfolgreich über die Bühne gegangen. Emittenten unterschiedlicher Jurisdiktionen wie der ESFS und die Export Development Canada seien mit Laufzeiten bis zu 20 Jahre vertreten gewesen. Die Vermarktung des EFSF sei mit einer anfänglichen Spread-Vorgabe von MS -22 für die 2026er und MS + 8 für die 2033er Laufzeit gestartet. Angesichts der 2,5- bzw. 2,9fachen Überzeichnung der Oberbücher hätten sich die Spreads letztlich bei beiden Tranchen um zwei Stellen einengen können.

Das SSA-Marktumfeld stelle sich derzeit zuträglich dar, sodass die Emittenten mehrheitlich auf eine gute Nachfrage getroffen hätten. Allerdings zeichne sich bei den Überzeichnungsraten eine Normalisierung ab. Die in der Tendenz zunehmenden Neuemissionsprämien - diese seien teilweise auch der großen Zahl von Emissionen geschuldet - hätten nach Erachten der Analysten der Helaba ebenfalls eine Rolle gespielt. Die ASW-Spreads der SSAs würden weiter raus laufen, teilweise wie z.B. bei Supras und den Agencies seien jüngst neue 52-Wochen-Hochs markiert worden. Diesen werde ein prozyklischer Charakter zugeschrieben, sodass die Wahrscheinlichkeit für eine Fortsetzung der eingeschlagenen Trendrichtung hoch sei.

Auch in den kommenden Wochen würden die Analysten der Helaba eine Fortsetzung der regen Emissionsaktivitäten erwarten. Emittenten und Investoren würden gleichermaßen die sich bietenden Möglichkeiten nutzen. (Ausgabe vom 12.01.2023) (13.01.2023/alc/a/a)